KSW erhält Baugenehmigung für Sanatorium St. Blasien

KSW erhält Baugenehmigung für Sanatorium St. Blasien

KSW erhält Baugenehmigung für Sanatorium St. Blasien
KSW erhält die Baugenehmigung für das Sanatorium St. Blasien. Quelle: KSW/ITG Systems

Das Baurechtsamt des Landratsamtes Waldshut hat für die Sanierung und Revitalisierung des historischen Sanatoriums in St. Blasien die Baugenehmigung an den Immobilienentwickler KSW aus Leipzig erteilt. In dem denkmalgeschützten Bau werden in den kommenden Monaten insgesamt 94 Wohnungen entstehen.

Einladung zum Berliner Immobilienkongress 2024

KSW erhält Baugenehmigung für Sanatorium St. Blasien

Das Baurechtsamt des Landratsamtes Waldshut hat für die Sanierung und Revitalisierung des historischen Sanatoriums in St. Blasien die Baugenehmigung an den Immobilienentwickler KSW aus Leipzig erteilt. Der in mehreren Etappen Ende des 19. und Anfang des 20. Jahrhunderts errichtete Gebäudekomplex beherbergte über viele Jahrzehnte die Lungenfachklinik St. Blasien. In dem denkmalgeschützten Bau werden in den kommenden Monaten insgesamt 94 Wohnungen zwischen 40 und 110 Quadratmetern sowie im Erdgeschoss Gewerbeeinheiten zwischen 80 und 250 Quadratmetern Fläche mit einer Gesamtnutzfläche von über 9.000 Quadratmetern entstehen. Auch der historische Speisesaal wird revitalisiert und ist als modern und flexibel nutzbare Veranstaltungsfläche vorgesehen.

Bereits im Oktober 2023 war der Bauantrag eingereicht worden, der Gemeinderat der Stadt St. Blasien hatte Anfang November 2023 zugestimmt. Die nun formal erteilte Baugenehmigung gibt nun den Startschuss für die Bauarbeiten an dem ortsbildprägenden Gebäude. Die Fertigstellung ist bis Ende 2025 geplant. Holger Krimmling, Geschäftsführer des Immobilienentwicklers KSW GmbH aus Leipzig und Projektleiter des Bauvorhabens, sagte: „Dieses Gebäude wieder erwecken zu können, ist ein Traum für jeden Entwickler. Es ist toll, dass es jetzt los gehen kann. Die Lage des Sanatoriums ist einmalig, die Bausubstanz im Denkmal ebenfalls. Dank der spezifischen Qualität des Objektes gibt es für die Käufer der Wohnungen auch noch hervorragende Konditionen von der KfW. Und der Fernwärmeanschluss sichert den Nutzern langfristig niedrige Nebenkosten.“