20 Morgen: Neues Mixed-Use-Quartier in Stahnsdorf

20 Morgen: Neues Mixed-Use-Quartier in Stahnsdorf

20 Morgen: Neues Mixed-Use-Quartier in Stahnsdorf
So könnte das Mixed-Use-Quartier 20 Morgen aussehen. Copyright: DLE Land Development

Der Gemeinderat von Stahnsdorf hat den Satzungsbeschluss für den Bebauungsplan „Ehemaliges Telekomgelände“ gefasst. Die DLE Land Development GmbH erhält somit die Möglichkeit, in enger Abstimmung mit der Gemeinde ein 51.711 Quadratmeter großes Areal mit attraktivem Nutzungsmix und hohen Maßstäben an die Nachhaltigkeit für die Grundstückseigentümer, Investoren aus Luxemburg, weiterzuentwickeln.

Einladung zum Rhein Immobilienkongress 2024

Auf dem Grundstück am Güterfelder Damm 87-91 in Stahnsdorf, eine Gemeinde südwestlich von Berlin, soll laut aktueller Machbarkeitsstudie ein gemischt genutztes Quartier entstehen, das durch den Erhalt von drei ehemaligen, nicht unter Denkmalschutz stehenden und 1993 zuletzt sanierten Kasernengebäuden und die Planung mehrerer Neubauten um eine Parkanlage und einen Quartiersplatz das Areal neu definiert. Der letzte Generalmieter des Geländes war die Deutsche Telekom, die sich nach dem Auslaufen des Mietvertrages Anfang 2021 von dem Gelände zurückzog.

Mixed-Use-Quartier 20 Morgen kombiniert Neubau mit Bestand

Als Wohnformen sind Mehrfamilienhäuser mit viel Freiraum für alle Generationen und alle Raumbedürfnisse sowie zwölf Townhouses vorgesehen. DLE sieht Potential  für bis zu 200 Wohneinheiten. Der zentrale Quartiersplatz mit altem Baumbestand wird als Ort der Begegnung zwischen Bewohnern, Besuchern und Beschäftigen errichtet und belebt. In den Bestandsgebäuden und Neubauten an der Straße wird Platz für Ärzte, Pflegeheim, Co-Working, Café, Restaurant, Büros und Ateliers geschaffen.

Begehrte Lage: Stahnsdorf

Die „20 Morgen“-Lage in Stahnsdorf, angrenzend an Kleinmachnow, ist äußerst begehrt. Mit rund 16.200 Einwohnern verzeichnet Stahnsdorf seit vielen Jahren einen kontinuierlichen Bevölkerungswachstum. Schulen, Arztpraxen und Nahversorgung sind fußläufig zu erreichen. Zum Berliner Kurfürstendamm sind es nur rund 20, zum Flughafen BER 30 und nach Potsdam-Babelsberg circa zehn Autominuten. Die Auffahrt zur Autobahn A115 liegt nur fünf Kilometer entfernt. Nahegelegene Seen wie der Gütersfelder und der Machnower See oder aber auch der in rund 20 Fahrradminuten erreichbare Wannsee sowie die waldreiche Umgebung bieten gute Möglichkeiten zur Naherholung.

HORIZN BER CITY: Zukunftsquartier am BER: Fußläufig der Terminals 1 und 2 des Hauptstadtflughafens BER plant die Flughafengesellschaft mit HORIZN BER CITY die Realisierung eines vielseitigen, klimafreundlichen Stadtlandschaftsraums.
Berlin/Brandenburg / Berlin

HORIZN BER CITY: Zukunftsquartier am BER

Speicherstadt Teltow: Ehemaliges Speichergelände wird nachhaltiges Quartier: Die DLE entwickelt in Teltow (Brandenburg) auf insgesamt 44.391 Quadratmetern im Auftrag der Eigentümer ein ehemaliges Speichergelände zu einem modernen und nachhaltigen Quartier.
Berlin/Brandenburg / Berlin

Speicherstadt Teltow: Ehemaliges Speichergelände wird nachhaltiges Quartier

Westminster Immobilien plant 750 Wohnungen nahe Tesla Gigafactory: In der Gemeinde Heidesee, Ortsteil Friedersdorf soll ein neues Quartiers für 1.500 Einwohner entstehen. Das Projekt im Berliner Umland befindet sich in unmittelbarer Nähe zum neu eröffneten Tesla-Werk Berlin-Brandenburg.
Berlin/Brandenburg / Brandenburg

Westminster Immobilien plant 750 Wohnungen nahe Tesla Gigafactory