Bayernhaus: Mikroapartments als vielversprechende Assetklasse

Bayernhaus: Mikroapartments als vielversprechende Assetklasse

Bayernhaus: Mikroapartments als vielversprechende Assetklasse
Das Projekt „Castle Apartments“ von Bayernhaus in Nürnberg. Quelle: Bayernhaus.

Erstmals realisiert die Bayernhaus Wohn- und Gewerbebau GmbH mit „Castle Apartments“ auf studentisches Wohnen ausgerichtete Mikroapartments in Nürnberg-Gleißhammer - und dies mit vollem Erfolg.

Die Kapitalanlageimmobilien verkauften sich innerhalb kürzester Zeit. Nach dem Verkaufsstart Ende 2020 waren bereits im Frühjahr fast 100 Prozent der 46 Mikroapartments vergeben.

Was macht die Mikroapartments für Kaptalanleger so attraktiv?

Zwar spielte das Bevölkerungswachstum und die damit verbundene hohe Nachfrage nach kompaktem Wohnraum in der Frankenmetropole Nürnberg dem Immobilienentwickler Bayernhaus in die Karten. Vor allem aber katapultierte das ganzheitlich auf die Bedürfnisse der Nutzer ausgerichtete Konzept des Wohnensembles die Mikroapartments weit nach oben auf der Beliebtheitsskala der Investoren.

Nicht nur die 1-Zimmer-Apartments selbst überzeugen mit intelligenten Grundrissen, die viel Platz trotz kompaktem Wohnraum bieten. Auch die gemeinschaftlich genutzten Räume sind bis ins Detail auf die späteren Nutzer ausgerichtet: von Coworking Spaces über einen Innenhof mit Gemeinschaftsterrasse bis hin zu einer digitalen Wash-Loung und smarten WIFI-Tarifen, deren Vertragslaufzeiten sich automatisch mit der Mietdauer decken.

Für Mieter und Vermieter sind die Apartments in der Ernststraße in Nürnberg ein Rund-um-sorglos-Paket, das zukünftig eine umfängliche Auslastung und gute Renditen verspricht.

Mehr Informationen zum Projekt

Weitere Großprojekte für Kapitalanleger im Raum Dresden und Nürnberg geplant

In Dresden und Nürnberg plant der Immobilienentwickler Bayernhaus bereits die nächsten für Investoren attraktiven Neubauprojekte.

Projekt „Weitblick“ in Dresden

Im Stadtteil Coschütz südlich der Dresdner Innenstadt plant Bayernhaus auf einer Grundstücksfläche von circa 15.000 Quadratmeter das Neubauprojekt „Weitblick“. In bester Lage entstehen an der Karlsruher Straße bis zu 2.000 Quadratmeter Gewerbe- und circa 5.000 Quadratmeter Wohnfläche.

Das Projekt „Weitblick“ in Dresden. Quelle: Bayernhaus.
Das Projekt „Weitblick“ in Dresden. Quelle: Bayernhaus.

Projekt „Marienberg Apartments“ in Nürnberg

Im Norden Nürnbergs entstehen auf circa 1.000 Quadratmeter weitere 35 voll möblierte Mikroapartments als Serviced Apartments für Geschäftsreisende. Die auf Kurzzeitvermietung ausgerichteten 1- bis 2-Zimmer-Wohnungen befinden sich in der Nähe des Nürnberger Albrecht Dürer Flughafens sowie der Autobahn A3. Auch der Marienbergpark und das Stadtzentrum sind in kürzester Zeit erreichbar. Derzeit befindet sich das Projekt „Marienberg Apartments“ in der Planung.

Projekt „StadtGOLD“ bei Nürnberg

In der fränkischen Goldschlägerstadt Schwabach nahe Nürnberg plant Bayernhaus außerdem auf einem circa 17.000 Quadratmeter großen Grundstück rund 200 Wohn- und fünf Gewerbeeinheiten sowie eine Kindertagesstätte mit drei Gruppen und einen Quartierstreff.

Derzeit wird der städtebauliche Rahmenplan, der später als Grundlage für die Erstellung des Bebauungsplans dient, in enger Abstimmung mit der Stadt Schwabach finalisiert. Ende 2026 werden voraussichtlich alle Bauabschnitte des Wohnquartiers in der Fürther Straße fertiggestellt.

Das Projekt „STADTGOLD“ in Nürnberg. Quelle: Bayernhaus.
Das Projekt „STADTGOLD“ in Nürnberg. Quelle: Bayernhaus.

Mehr erfahren über die Projekte von Bayernhaus