Fachartikel | Deutschland

EnBW baut Quartiere der Zukunft: Integriert. Intelligent. Zukunftsweisend.

Eines der Quartiersentwicklungsprojekte an dem die EnBW arbeitet, ist das Projekt „Wohnpark Flehingen“ im Oberderdingen. Ziel war ein elektrisch-energieautarkes und CO2-armes Quartier für die Generation 60+ zu schaffen.

Eines der Quartiersentwicklungsprojekte an dem die EnBW arbeitet, ist das Projekt „Wohnpark Flehingen“ im Oberderdingen. Ziel war ein elektrisch-energieautarkes und CO2-armes Quartier für die Generation 60+ zu schaffen.
Von EnBW Energie Baden-Württemberg AG, 25.11.2020

Eines der Quartiersentwicklungsprojekte an dem die EnBW arbeitet, ist das Projekt „Wohnpark Flehingen“ im Oberderdingen. Ziel war ein elektrisch-energieautarkes und CO2-armes Quartier für die Generation 60+ zu schaffen.

Das Projekt „Wohnpark Flehingen“ in Kooperation mit der Baugenossenschaft EDEN e.G

In Oberdingen-Flehingen entsteht ein Neubaugebiet, das Nähe zur Natur und Ortsmitte gleichermaßen bietet. Es sind Grundstücke mit Bungalows von 75 bis 105 Quadratmeter für die Generation 60+ vorgesehen. Insgesamt werden 52 barrierefreie Häuser gebaut. Ein Schwerpunkt des Projekts ist das Thema Energie. Für eine nachhaltige Stadtentwicklung will die Baugenossenschaft EDEN eG in Kooperation mit der EnBW AG das Gebiet nahezu CO2-frei zu gestalten. CO2-frei bedeutet, dass im Gebiet keine CO2-Emissionen entstehen, da der Strom- und Wärmebedarf über Bioerdgas, Photovoltaik und kalte Nahwärme, aus 100 Prozent erneuerbaren Energien gedeckt werden.

„Der neue Stöckach“: Ein gutes Stück Stuttgart. Quelle: EnBW.Die EnBW Quartiersentwicklung ist spezialisiert auf nachhaltige, moderne und innovative Quartierskonzepte und bietet ihren Kunden eine große Auswahl an individuellen Produkten und Dienstleistungen. Intelligente Vernetzung sowie die gemeinschaftliche Nutzung von Ressourcen, Smart Home Anwendungen, Datensicherheit und Mobilität werden dabei immer wichtiger. Die interdisziplinären Quartierskonzepte der EnBW bedienen die Bedürfnisse aller Generationen, bieten durchdachte und vernetzte Sicherheitssysteme und sorgen für Mobilität und Autarkie innerhalb der Quartiere. Darüber hinaus werden in hohem Maße ökologische Aspekte berücksichtigt. Intelligente Quartiersentwicklung ist somit ein wesentlicher Baustein der Energiewende. Die EnBW bedient mit ihrem Portfolio die komplette Wertschöpfungskette von der Planung über die Bauphase und Inbetriebnahme bis zur späteren Betriebsphase sowie Finanzierung der Quartiersinfrastruktur.

Eines der aktuellen Quartiersentwicklungsprojekte der EnBW ist das Projekt „Der Neue Stöckach“. Hier entwickelt die EnBW ein zukunftweisendes Stadtquartier mit intensivem Bürgerdialog dringend benötigten Wohnraum in einem lebenswerten, modernen und starken Stadtviertel und verzahnt dieses mit umgebenden Stadtteilen.

„Der Neue Stöckach“: Siegerentwurf. Quelle: EnBW.Auf dem ehemaligen EnBW Betriebsgelände „Stöckach“ im Osten Stuttgarts wird ein zukunftsweisendes Stadtquartier geplant. 2019 wurde ein Realisierungswettbewerb für ein innovatives und nachhaltiges Quartier durchgeführt, in den auch viele Ideen und Hinweise aus der Bürgerschaft eingingen. Bis zu 800 Wohnungen und mindestens 60.000 Quadratmeter Wohnfläche soll es am neuen Stöckach geben, davon bis zu 40 Prozent als geförderter Wohnungsbau. Angebote für soziales Miteinander, Freizeit, Nahversorgung, Gesundheit, Energieversorgung und Mobilität, gepaart mit den besten technologischen Lösungen, sollen verwirklicht werden. Das Vorhaben steht auch für die Weiterentwicklung der EnBW vom reinen Energieversorger zum ganzheitlichen Infrastrukturpartner.

„Der Neue Stöckach“. Quelle: EnBW.

Kontakt:
i.V. Benjamin Wanke
Manager Quartiersentwicklung und Vertrieb
EnBW Energie Baden-Württemberg AG
Schelmenwasen Str. 15 · 70567 Stuttgart
Telefon +49 711 289-82370
Mobil +49 151 72737326
Erfahren Sie mehr unter https://www.enbw.com/quartierderzukunft

 

Aufmacherfoto: Das Projekt „Wohnpark Flehingen. Quelle: EnBW.

Zurück