ZEITGEIST entwickelt gewaltiges Gewerbequartier in Berlin-Lichtenberg

ZEITGEIST entwickelt gewaltiges Gewerbequartier in Berlin-Lichtenberg

ZEITGEIST entwickelt gewaltiges Gewerbequartier in Berlin-Lichtenberg
In Berlin-Lichtenberg wird es neben dem Schloss Freidrichfelde auch bald ein neues Gewerbequartier geben. Copyright: tee_zett auf Pixabay

Der europäische Assetmanager und Standortentwickler ZEITGEIST entwickelt neben dem gemischten Quartier „27 Hektar Möglichkeiten“ weitere 200.000 Quadratmeter Gewerbeflächen im Bezirk Berlin-Lichtenberg.

Einladung zum Hamburger Immobilienkongress 2024

Dies erfolgt im Auftrag des Eigentümers, einer Tochtergesellschaft der bayerischen KARL-Gruppe. Diese besitzt das aktuell hier situierte Gewerbegebiet seit sie es 2002 im Rahmen der Übernahme der INTECH-Gruppe erworben hat. Seitdem modernisierte die KARL-Gruppe die vorhandenen Produktionshallen. So wurden die Sektional- und Schnelllauftore erneuert, der Hallenboden und die Dächer saniert und verschiedene Trennwände eingezogen. Befestigte Freiflächen und Büroflächen sind ebenso vorhanden. Die bestehenden Gewerbeeinheiten sind an verschiedene Branchen vermietet: Von einer Tankstelle über Lidl bis hin zu Online-Händlern reicht die Palette. 

ZEITGEIST entwickelt Gewerbequartier

Nun hat ZEITGEIST einen Vertrag mit der KARL-Gruppe unterzeichnet, um die Fläche an der Bennostraße/Gehrenseestraße in ein rein gewerbliches Quartier mit Flächen für Büros, Labore, Data Center, Last-Mile Logistik und Handwerksbetrieben umzuwandeln. In enger Abstimmung mit der Verwaltung werden nun zunächst die infrastrukturellen und baurechtlichen Voraussetzungen für Ansiedlungen von Unternehmen auf dem Areal geschaffen. Mit der vollständigen Realisierung rechnet ZEITGEIST bis 2029.

Sebastian Junghänel, Co Founder und Managing Partner ZEITGEIST Assetmanagement GmbH: „Der Standort Berlin-Lichtenberg hat großes Potenzial und ist daher für uns der Schwerpunkt unseres Berlin-Engagements. Wir bedanken uns für das Vertrauen der politischen Entscheidungsträger im Bezirk, wie wir es in der Vergangenheit zu schätzen gelernt haben. Neben unserem ersten Projekt „27 Hektar Möglichkeiten“, mit dem wir ein gemischtes Quartier mit Gewerbe, Wohnen, Grünflächen und Sozialer Infrastruktur schaffen werden, steht bei unserem neuen Projekt ausschließlich die Gewerbeentwicklung im Fokus.“

ZEITGEIST und Berlin Lichtenberg

Das neue Projekt von ZEITGEIST profitiert vor allem von seiner guten Verkehrsanbindung. Der Berliner Autobahnring ist 15 Minuten entfernt, der Flughafen Berlin-Schönefeld 45 Minuten. Mit einer Gesamtgrundstücksfläche von 400.000 Quadratmetern und einem Gesamtinvestitionsvolumen von zwei Milliarden Euro ist ZEITGEIST der größte Projekt- und Standortentwickler in Lichtenberg. ZEITGEIST engagiert sich für den Standort Berlin bei BERLINPartner, der Wirtschaftsförderung des Landes Berlin.

Die Pleitewelle rollt: Darum stecken Projektentwickler in der Krise: Pleiten und verzögerte oder gar nicht begonnene Projekte: Die Projektentwickler befinden sich in einer handfesten Krise. QUIN Investment hat Projektentwickler zur aktuellen Krise befragt und versucht, ein klares Bild der aktuellen Lage zu zeichnen.
Trend

Die Pleitewelle rollt: Darum stecken Projektentwickler in der Krise

Chancenmarkt? Berliner Markt für Wohn- und Geschäftshäuser erholt sich im zweiten Quartal: Nach dramatischen Zahlen des Gutachterausschusses für Grundstückswerte für den Immobilienmarkt Berlin für das erste Quartal 2023 zeichnet sich für das zweite Quartal auf einem Teilmarkt ein Ende des Abschwunges ab.
Berlin/Brandenburg / Berlin

Chancenmarkt? Berliner Markt für Wohn- und Geschäftshäuser erholt sich im zweiten Quartal

Neubauensemble mit zwei Hochhäusern für Karstadt-Areal am Kurfürstendamm in Berlin: Auf dem ehemaligen Karstadt-Areal am Kurfürstendamm 231 in Berlin-Charlottenburg sollen insgesamt neun Neubauten entstehen, darunter zwei Hochhäuser. Alle Infos ...
Berlin/Brandenburg / Berlin

Neubauensemble mit zwei Hochhäusern für Karstadt-Areal am Kurfürstendamm in Berlin