Hamburg: Neuer Büro-Campus von MATRIX und Bayerische Hausbau

Hamburg: Neuer Büro-Campus von MATRIX und Bayerische Hausbau

Hamburg: Neuer Büro-Campus von MATRIX und Bayerische Hausbau
Ein Hauch von SoHo: Im neuen Büro-Campus in Hamburg-Nord sollen sich Kreativität und Produktivität frei entfalten können. Quelle: Renderfriends / MATRIX

MATRIX Gruppe und Bayerische Hausbau machen gemeinsame Sache bei einem Büro-Campus in Hamburg-Nord.

Ein Joint Venture aus MATRIX Gruppe und Bayerische Hausbau hat ein Grundstück an Deelböge und Alsterkrugchaussee in Hamburg-Nord von der Bremer Zech Group erworben. Beide Unternehmen wollen noch in diesem Jahr auf dem Areal zwischen Alsterdorf und Eppendorf mit der Realisierung eines Büro-Campus starten. Der Neubau soll aus zwei miteinander verbundenen Gebäudekomplexen bestehen und insgesamt etwa 24.000 Quadratmeter umfassen. Die Stadt gab bereits mit einem Bauvorbescheid grünes Licht.

Inspirierender und kommunikativer Ort

Ziel ist den Partnern zufolge ein inspirierender und kommunikativer Ort, basierend auf einer zukunftsweisenden Raum- und Gebäudeplanung. Den entsprechenden Entwurf für den New-Work-Campus liefern die Hamburger Tchoban Voss Architekten. Neben dem Gebäudeensemble umfasst dieser Außenbereiche aus geschlossenen und halboffenen Höfen mit hoher Aufenthaltsqualität, die die einzelnen Baukörper miteinander verbinden. Die Gebäude selbst sind mit ihren Klinkerfassaden frei an den Look der Architektur im New Yorker Stadtteil SoHo angelehnt und öffnen sich in ihrer Anordnung zum grünen Umfeld samt Beachclub an der Alster. Der Baubeginn ist für die erste Jahreshälfte 2022 vorgesehen, die Fertigstellung für 2024.

Langfristige Zusammenarbeit

Quelle: Renderfriends / MATRIX
Quelle: Renderfriends / MATRIX

Die ortsansässige MATRIX Gruppe und die Bayerische Hausbau aus München erhoffen sich von ihrer Partnerschaft hohe Synergieeffekte durch eine „Verbindung von regionaler Vernetzung mit Kapitalkraft und struktureller Kapazität“. Darüber hinaus eint beide Firmen eine große Schnittmenge an Kompetenzen im Bereich „Neue Arbeitswelten“, auf der sie eine langfristige Zusammenarbeit aufbauen wollen. Vermutlich wird es also nicht beim Büro-Campus bleiben. „Wir haben mit MATRIX einen Partner gefunden, der Projektentwicklung denkt wie wir. Zusammen schaffen wir mit dem Büro-Campus an der Deelböge eine Immobilie, die zukünftige Büroformen mit ansprechender Architektur und Funktionalität vereint“, sagt Peter Müller, Geschäftsführer, Ressort Development, Bayerische Hausbau. Hamburg sei neben ihrem Stammmarkt München der wichtigste Standort der Bayern.

„Menschen wollen sich an ihrem Arbeitsplatz wohlfühlen“

„Gemeinsam mit unserem starken Partner Bayerische Hausbau und dem Bezirk Nord ist es uns gelungen, für diesen lange brach liegenden, spannenden Standort eine großartige Perspektive zu entwickeln“, ergänzt Martin E. Schaer, geschäftsführender Gesellschafter MATRIX Gruppe. „Unser Konzept für den Büro-Campus an der Deelböge ist an den Bedürfnissen zukunftsfähiger Arbeitswelten ausgerichtet. Menschen wollen sich an ihrem Arbeitsplatz wohlfühlen. Insbesondere nach Corona wird das immer wichtiger. Dann arbeiten sie gern, sind kreativ und produktiv. Allein auf die reine Effizienz der Fläche zu setzen, wird zukünftig nicht mehr reichen.“

New-Work-Campus: Leuchtturmprojekt für die Hamburger Science City: Bis 2025 soll auf an der Gasstraße mit dem New-Work-Campus ein Innovationshub für die Kreativ- und Startup-Szene sowie den Hamburger Westen entstehen.
Norddeutschland / Hamburg

New-Work-Campus: Leuchtturmprojekt für die Hamburger Science City

Urbanes Gebiet in Hamburg: Petersen Park: Der Petersen Park in Hamburg-Groß Borstel wird eines der ersten Urbanen Gebiete der Hansestadt. Auf einer Grundstücksfläche von rund 60.000 Quadratmetern wird zu gleichen Teilen Wohnen und Gewerbe realisiert.
Norddeutschland / Hamburg

Urbanes Gebiet in Hamburg: Petersen Park

ROOTS: In Hamburg entsteht das höchste Holzhochhaus Deutschlands: In dem 65 Meter hohen Holzhochhaus
Norddeutschland / Hamburg

ROOTS: In Hamburg entsteht das höchste Holzhochhaus Deutschlands