Revitalisierung der Karl Krause Fabrik: Aus Leipziger Betrieb für Buchbindermaschinen werden Eigentumswohnungen

Revitalisierung der Karl Krause Fabrik: Aus Leipziger Betrieb für Buchbindermaschinen werden Eigentumswohnungen

Revitalisierung der Karl Krause Fabrik: Aus Leipziger Betrieb für Buchbindermaschinen werden Eigentumswohnungen
Aus einem Leipziger Industriedenkmal werden Eigentumswohnungen. Copyright: GRK Gruppe

Die GRK Gruppe, Wohnungsbauträger im Revitalisierungsbereich, hat am 09. Juni 2022 das traditionelle Richtfest in dem imposanten, denkmalgeschützten Backsteinbau der historischen Karl Krause Fabrik im Leipziger Stadtteil Anger-Crottendorf gefeiert. Noch bis Ende 2023 entstehen darin 131 Eigentumswohnungen mit attraktiven Grundrissen und eine Tiefgarage.

Immobileros

„Durch die Sanierung der ehemaligen Karl Krause Fabrik kann nicht nur Wohnraum geschaffen, eine städtebauliche Markante gesichert und der Parkbogen Ost um einen wichtigen Baustein ergänzt werden,“ betont Leipzigs Baubürgermeister Thomas Dienberg. „Darüber hinaus wird auch ein herausragendes Industriedenkmal des Leipziger Osten für die Zukunft bewahrt.“

Aus Leipziger Karl Krause Fabrik werden Eigentumswohnungen

Die Karl Krause Fabrik wird bald Eigentumswohnungen beherbergen. Copyright: GRK Gruppe
Die Karl Krause Fabrik wird bald Eigentumswohnungen beherbergen. Copyright: GRK Gruppe

Seit Juli 2021 wandelt die GRK Gruppe das mächtige Bauwerk auf dem rund 4.440 Quadratmeter großen Grundstück an der Theodor-Neubauer-Straße 60 in eine attraktive Wohnanlage um. Die entstehenden Ein- bis Sechs-Zimmerwohnungen sprechen mit ihren gut durchdachten Grundrissen und Größen zwischen circa 26 und 144,5 Quadratmetern sowohl Paare als auch Familien mit Kindern oder Singles an. Insgesamt wird eine Wohnfläche von 8.500 Quadratmetern entstehen.

Zur gehobenen Grundausstattung gehören Naturfußböden mit Parkett, Design-Bäder sowie Terrassen, Loggien oder Balkone. „Ein weiterer Komfort für die Bewohner, die voraussichtlich ab dem ersten Quartal 2024 einziehen können, werden die Fitnessbereiche mit Geräten namhafter Hersteller im Erdgeschoss sowie im neu errichteten Galeriegeschoss sein“, informiert GRK-Projektleiter Thomas Meichsner.


 

Hören Sie in unserem Podcast mit Steffen Göpel von der GRK Gruppe alles über die Besonderheit der Assetklasse Baudenkmal und wie das Geschäftsmodell Denkmal funktioniert:

Zum Podcast

 


Barrierefrei, grün, ein echter Hingucker und gut im Plan

Den stufenlosen Zugang zu allen Gebäudeteilen ermöglichen zwei Personenaufzüge, die barrierefrei gestaltet sind. Gepflegte Grünflächen im Innenhof laden mit Ruhezonen und Erlebnisspielplatz zum Verweilen ein. Für den ruhenden Verkehr stehen 42 Stellplätze in einer begrünten Tiefgarage sowie zwei Außenstellplätze zur Verfügung. Im Sinne eines auf Nachhaltigkeit fokussierten Mobilitätskonzepts entsteht darüber hinaus eine ausreichende Anzahl an Fahrradstellflächen.

Ein Blick in eine der entstehenden Eigentumswohnungen. Copyright: GRK Gruppe
Ein Blick in eine der entstehenden Eigentumswohnungen. Copyright: GRK Gruppe

„Die historische Karl Krause Fabrik wird ein echter Hingucker“, schwärmt Meichsner. Die 1994 stillgelegte Produktionsstätte für Buchbindermaschinen fällt besonders durch ihre vielen Türme und die Dachlandschaft auf, die von der Gebäuderückseite gut sichtbar ist. Die 22 Fensterreihen sind maßgebend für diesen Baustil aus der Zeit um 1900. Zusätzlich wecken die rote Klinkerfarbe sowie das ausgebaute Dachgeschoss das Interesse bei Architektur- und Gebäudeliebhabern.

„Mit dem Projekt kombinieren wir das Flair gründerzeitlicher Industriearchitektur mit einer hochwertigen und zeitgemäßen Restaurierung sowie einer individuellen Anpassung an die hohen Ansprüche der Bewohner“, so GRK-Geschäftsführer Peter Wolf. „Dabei freut es uns besonders, dass wir trotz der schwierigen Marktsituation immer noch gut im Zeitplan liegen und alle wesentlichen Termine einhalten werden.“

Zur Projekt-Homepage

Spatenstich für neue Siemens-Niederlassung am Leipziger Johannisplatz: Die Leipziger Stadtbau AG entwickelt am Leipziger Johannisplatz, Ecke Talstraße ein Bürogebäude mit 11.750 Quadratmetern, das als neue Zentrale für das mitteldeutsche Vertriebs- und Servicegeschäft der Siemens AG genutzt werden wird.
Mitteldeutschland / Sachsen / Leipzig

Spatenstich für neue Siemens-Niederlassung am Leipziger Johannisplatz

Leipzig: Baustart für Quartier „Krystallpalast-Areal“ am Hauptbahnhof: Wo sich einst Deutschlands größter Vergnügungspark befand, entstehen nun ein Hotel der Marke „me and all“, 320 Wohnungen und Flächen für Büro, Einzelhandel und Kleingewerbe. QUARTERBACK Immobilien realisiert das Projekt für die Commerz Real.
Mitteldeutschland / Sachsen / Leipzig

Leipzig: Baustart für Quartier „Krystallpalast-Areal“ am Hauptbahnhof

Chemnitz: GRK-Gruppe realisiert Wohnquartier auf Ex-Brauereigelände: Geplant sind Eigentums- und Mietwohnungen im denkmalgeschützten Gebäudebestand sowie im Neubau. Was der Leipziger Entwickler sonst noch vorhat.
Mitteldeutschland / Sachsen / Chemnitz

Chemnitz: GRK-Gruppe realisiert Wohnquartier auf Ex-Brauereigelände