Nachrichten

Innovativer Bürocampus BRAIN BOX BERLIN feiert Richtfest

Der Rohbau des neuen Bürogebäudes BRAIN BOX BERLIN in Adlershof konnte planmäßig vollendet werden. Das wurde am 13. September 2019 mit dem Richtfest gefeiert. Bis Mitte 2020 sollen 24.000 Quadratmeter Gesamtnutzfläche schlüsselfertig übergeben werden.

In Berlin Adlershof entstehen dank der BRAIN BOX BERLIN 24.000 Quadratmeter Büroflächen. Die Fertigstellung des Rohbaus wurde mit dem Richtfest gefeiert. Die BRAIN BOX BERLIN im Rohbau. Copyright: PHOTO-AND-FILM
Von Redaktion Immobilien Aktuell Magazin / Matthias Klöppel / Pressemitteilung PROFI PARTNER Projekt GmbH, 18.09.2019

Es ist eines der schillerndsten Bauprojekte im Südosten der Hauptstadt: BRAIN BOX BERLIN, jenes unverwechselbare Landmark-Building mit grünem Campus-Flair und in Bestlage zwischen dem Flughafen BER/Schönefeld und der City-Berlin, mitten in der Wissenschaftsstadt Adlershof. Nur sechseinhalb Monate nach der Grundsteinlegung schwebte am 13. September 2019 im Beisein hochrangiger Vertreter aus Politik und Wirtschaft der Richtkranz über das 400 Meter lange Gebäudeensemble, das sich in zwei Bauteilen wellenförmig entlang der Autobahn BAB 113 schlängelt. Auf rund 24.000 Quadratmetern entstehen repräsentative und wandlungsfähige Mietflächen, die dem nahezu vollvermieteten Berliner Büromarkt Platz für etwa 1.800 Arbeitsplätze in den Bereichen Office, Verwaltung, Forschung und Entwicklung sowie Kleinproduktion verschaffen. Entwickler PROFI PARTNER Projekt GmbH stellt das Großprojekt auch auf der EXPO REAL 2019 in München vor. Zu finden ist das Unternehmen am Gemeinschaftsstand für Berlin-Brandenburg.

Richtfest an der BRAIN BOX BERLIN

„Wir freuen uns sehr, dass wir die Hochbauphase nach gut einem halben Jahr planmäßig und störungsfrei abgeschlossen haben. Das ist ein wichtiger Meilenstein, zu dem in besonderem Maße die sehr gute Zusammenarbeit aller Beteiligten beigetragen hat. Nach der Fertigstellung bis Mitte 2020 avanciert BRAIN BOX BERLIN mit seinem 34 Meter hohen Turm zum neuen Eingangstor für alle, die sich künftig vom BER auf den Weg nach Berlin machen“, sagte Dirk Germandi, Geschäftsführer der PROFI PARTNER Projekt GmbH, anlässlich des feierlich begangenen Richtfestes.

Berlins Bezirksbürgermeister für Treptow-Köpenick, Oliver Igel, betonte bei der Zeremonie: „Das Neubauprojekt ist nicht nur wegen seiner Vielseitigkeit und Größe, sondern auch wegen seines wunderbaren Campus-Charakters eine hervorragende Bereicherung für den Standort Adlershof. Die Entwicklung hier geht weiter stetig aufwärts. Immer wieder siedeln sich neue Unternehmen an, inzwischen sind es mehr als 1.100. Sie profitieren von der Nähe zu bedeutenden Hochschuleinrichtungen, von den schnellen Wegen in die City und dem lebendigen Umfeld aus Wohnungen, öffentlichen Institutionen und Dienstleistern.“

Impressionen vom Richtfest des neuen Büro-Campus' für Adlershof

Ein Bürogebäude als Impulsgeber für die Flughafenregion

„Wenn der neue Flughafen BER kurz nach der Fertigstellung dieses Bauprojektes in Betrieb geht, macht die ohnehin schon gute Erreichbarkeit von Adlershof einen Qualitätssprung“, sagte Prof. Dr.-Ing. Engelbert Lütke Daldrup, Geschäftsführer der Flughafen Berlin Brandenburg GmbH, beim Richtfest. „Projekte wie die neue BRAIN BOX BERLIN geben darüber hinaus einen wichtigen Impuls für die Flughafenregion. Die neuen Mieter sind nicht nur potentielle Passagiere am Flughafen, sondern auch mögliche Arbeitgeber der Flughafenregion. Schon heute verdienen rund 21.000 Menschen ihren Lebensunterhalt durch eine Beschäftigung am Flughafen. Wir rechnen in den nächsten 15 Jahren mit bis zu 65.000 Arbeitsplätzen.“

Green-Campus-Konzept und Work-Life-Balance

Im Vordergrund steht bei BRAIN BOX BERLIN das Green-Campus-Konzept: Offen gestaltete Höfe und großzügige Außenanlagen mit Rasen, Bäumen und Sitzgelegenheiten sorgen für die mittlerweile unverzichtbare Work-Life-Balance der Mitarbeiter, bieten Rückzugsmöglichkeiten und Entspannung, aber auch Platz zum Arbeiten und Treffen im Freien. Ebenso kann der direkt gegenüber gelegene Landschaftspark Johannisthal / Adlershof als Pausenfläche und Erholungsraum dienen. Als Mittelpunkt des innovativen Bürocampus wird das integrierte Restaurant mit circa 700 Quadratmetern und eigener Esplanade angelegt. Es versorgt seine Gäste mit kreativen Gerichten und Snacks von höchster Qualität und Frische. Weitere Flächen im Erdgeschoss sind im Nutzungskonzept für Shops oder Kiosk, Gewerbe oder Produktion, Kita oder Fitness-Studio vorgesehen. 

Das moderne Mobilitätskonzept von BRAIN BOX BERLIN sieht 229 Pkw-Stellplätze in der insgesamt 9.483 Quadratmeter großen Tiefgarage vor, plus zehn weitere Parkplätze oberirdisch an der Straße. Fester Bestandteil sind neben Fahrradstellplätzen zudem 20 Ladestationen für E-Autos, davon zehn Schnell-Ladestationen, sowie ausreichend Steckdosen für E-Bikes.

BRAIN BOX BERLIN en detail

Das am Eisenhutweg 120 gelegene Büro- und Geschäftshaus, entwickelt von der PROFI PARTNER Projekt GmbH mit einem Investitionsvolumen von 110 Millionen Euro, ermöglicht hinsichtlich einer maximalen Flexibilität verschiedenste Büroorganisationsformen – die kleinste Einheit umfasst 149 Quadratmeter, eine komplett anmietbare Etage gewährt bis zu 3.074 Quadratmeter Raum. Der Mietpreis beträgt ab 16,50 Euro pro Quadratmeter bei sehr geringen Nebenkosten, vermietet sind bislang 30 Prozent der Flächen. Die Architektur aus der Feder von Thomas Müller Ivan Reimann Architekten besticht durch die elegant geschwungene Fassade mit Farbverlauf in den Elementen, während bodentiefe Fenster und Glasbrüstungen den Büros Licht und Weitblick schenken. Das Generalunternehmen für die Realisierung des Bauwerkes, das im Oktober 2018 seinen Baustart gefeiert hatte, ist die Ed. Züblin AG Direktion Nord, Bereich Berlin.

Mehr zur BRAIN BOX BERLIN

Zurück