Düsseldorf: Ehemalige Henkel-Büros werden zum ONE17

Düsseldorf: Ehemalige Henkel-Büros werden zum ONE17

Düsseldorf: Ehemalige Henkel-Büros werden zum ONE17
Aus den Henkel-Büros (links) wird das ONE17. Copyright: Sassenscheidt

Aus den ehemaligen Henkel-Büros in Düsseldorf soll der Bürokomplex ONE17 entstehen. Bevor es soweit ist, etablierte die Sassenscheidt Gruppe ein Artist Residencies-Projekt als Zwischennutzung und startete im Januar 2024 in die Vermarktung für ihre Projektentwicklung. 

Neue IMMOBILIEN AKTUELL als E-Paper lesen

Artikel vom 15. September 2023: Wo einst Mitarbeiter der Firma Henkel ihre Büros hatten, arbeiten nun Kunstschaffende an ihren Werken: Artist Residencies lautet der Name der Zwischennutzung, bei welcher die in Düsseldorf ansässige Sassenscheidt Gruppe in Kooperation mit dem Kunstverein 701 e.V. das leerstehende Bürogebäude Kreativen bis zum eigentlichen Projektbeginn zur Verfügung stellt. An der Ecke Bonner Straße/Niederrheider Straße entsteht ein temporärer Kreativ-Hub in Holthausen, der Kunstschaffenden ein Zuhause auf Zeit bietet.

Zwischennutzung: Aus Henkel-Büros in Düsseldorf werden Ateliers

„Dass wir das ansonsten leerstehende Bürogebäude bis zum eigentlichen Projektbeginn als Kreativhub zwischennutzen, ist uns eine Herzensangelegenheit. Wir freuen uns, dass unser Angebot so dankend angenommen wird“, sagt Erik Sassenscheidt, geschäftsführender Gesellschafter des Projektentwicklers. „Die große Nachfrage bestätigt unsere Annahme, dass es an Raum für Kunstschaffende fehlt.“

Henkel-Büros werden von der Sassenscheidt-Gruppe zum Bürokomplex ONE17 umgewandelt

Aktuell befindet sich ein 1950jahre-Bestandsgebäude auf dem Grundstück, das sich seit 1973 im Besitz von Henkel befand. Die Sassenscheidt Gruppe hat das 7.650 Quadratmeter große Grundstück von der Henkel AG & Co. KGaA Düsseldorf Holthausen übernommen und lässt dort nach dem Abriss des Bestandsgebäudes mit dem ONE17 ab 2025 einen modernen Bürokomplex in Holzhybridbauweise entstehen.

Der Bauantrag wurde bereits eingereicht. Nach seiner Fertigstellung wird das ONE17 sowohl Startups als auch etablierten Unternehmen Raum für flexible Eigennutzung und Co-Working-Flächen bieten. Dafür ist eine Bruttogrundfläche von knapp 20.000 Quadratmetern geplant, die sich auf sieben Stockwerke verteilt. Der Innenhof des ONE17 soll als moderne Campusfläche dienen. Neben der holzhybriden Bauweise sind Dachbegrünungen und Photovoltaikanlagen Teil der umfassenden Nachhaltigkeitsstrategie des Projektes. 

Vermarktungsstart: Holzhybrid-Bürocampus „ONE17“ startet in nächste Phase

So soll das ONE17 aussehen. Copyright: Sassenscheidt Gruppe
So soll das ONE17 aussehen. Copyright: Sassenscheidt Gruppe

Update vom 19. Januar 2024: Der in Düsseldorf ansässige Projektentwickler Sassenscheidt lässt auf dem ehemaligen Henkelgelände mit dem „ONE17“ ab 2025 einen modernen Bürokomplex in Holzhybridbauweise entstehen. Mit der Baugenehmigung rechnet Sassenscheidt noch im 1. Quartal 2024. Nach seiner Fertigstellung wird das ONE17 an der Ecke Bonner Straße/Niederrheider Straße Unternehmen Raum für flexible Eigennutzung sowie Co-Working-Flächen bieten.

Im ONE17 stehen alle Signale auf New Work, mit der räumlichen und technischen Ausstattung für jeden Grad von Kommunikation und Konzentration. Die fünf Regelgeschosse des ONE17 bieten beste Arbeitsbedingungen, oft mit Blick ins Grüne. Die Grundrisse sind flexibel und dank seiner Gebäudetiefe sind großzügige Mittelzonen und verschiedenste Raumformen möglich. Dabei sind einzelne Einheiten à 400 Quadratmeter abtrenn- oder zusammenlegbar, ganz nach Bedarf der künftigen Unternehmen. Ein weiteres Highlight ist das Staffelgeschoss im sechsten Stockwerk: Die  attraktiven Skydecks bieten viel Platz mit besten Aussichten – perfekt für Meetings an der frischen Luft, dem Sundowner mit dem Team oder einfach eine kurze Auszeit von der Arbeit.

„Wir freuen uns sehr, dass wir mit unserem Projekt ONE17 in die nächste Phase übergehen: Der Vermarktungsstart markiert dabei einen neuen Meilenstein bei der Realisierung dieses außergewöhnlichen Holzhybrid-Gebäudes im Düsseldorfer Süden“, sagt André Schubert, Projektleiter von Sassenscheidt. Sassenscheidt strebt für das ONE17 eine DGNB- Gold Zertifizierung an. Auch zielt die gesamte Planung auf eine spätere ESG-Konformität ab.

NEW HEART on the block: Architekturwettbewerb für neue Landmark-Tower in Düsseldorf abgeschlossen: In der Landeshauptstadt soll ein neues durchmischtes Quartier mit zwei bis zu 120 Meter hohen Hochhäusern und einer Sockelverbindung entstehen. Das Großvorhaben will Wohnen und Freizeit, Arbeiten, Einkaufen und Dienstleistungen miteinander verbinden.
NRW/Ruhrgebiet / Nordrhein-Westfalen / Düsseldorf

NEW HEART on the block: Architekturwettbewerb für neue Landmark-Tower in Düsseldorf abgeschlossen

Düsseldorf: Becken feiert Richtfest für Büroprojekt „CURVE“: Anfang September 2023 feierte der Hamburger Immobilieninvestor Becken das Richtfest für seine neue Büroimmobilie in Düsseldorf-Friedrichsstadt.
NRW/Ruhrgebiet / Nordrhein-Westfalen / Düsseldorf

Düsseldorf: Becken feiert Richtfest für Büroprojekt „CURVE“

Carsch-Haus in Düsseldorf wird neuer Department Store der KaDeWe Group: In Düsseldorf wird das Carsch-Haus zu einem Department Store der KaDeWe Group umgebaut und der Heinrich-Heine-Platz neugestaltet. Alle Informationen zu dem Vorhaben der SIGNA, für das jüngst der Spatenstich gefeiert wurde.
NRW/Ruhrgebiet / Nordrhein-Westfalen / Düsseldorf

Carsch-Haus in Düsseldorf wird neuer Department Store der KaDeWe Group