Büro- und Laborgebäude FUHUB für Innovationscampus FUBIC in Berlin-Dahlem geplant

Büro- und Laborgebäude FUHUB für Innovationscampus FUBIC in Berlin-Dahlem geplant

Büro- und Laborgebäude FUHUB für Innovationscampus FUBIC in Berlin-Dahlem geplant
Das FUHUB-Bürogebäude inmitten des FUBIC-Innovationscampus. Copyright: WISTA Management GmbH / Visualisierung: Heinle, Wischer und Partner I Freie Architekten

Der Berliner Ortsteil Dahlem ist seit mehr als 100 Jahren ein traditioneller Wissenschaftsstandort und gehört zu den vier größten Wissenschaftsstandorten in Deutschland. In den kommenden Jahren wird das Innovationszentrum „FUBIC“ am Zukunftsort „Berlin SÜDWEST“ fertiggestellt und soll auf 30.000 Quadratmetern Fläche Start-ups sowie etablierten Unternehmen einen Campus und Räume für Synergien, Kommunikation, Fortentwicklung und Wachstum Platz bieten. Mit DRIVEN Investment wurde nun ein erster Investor für den „FUBIC“-Campus gefunden, der hier das Büro- und Laborgebäude „FUHUB“ realisieren will.

Münchner Immobilienkongress am 8.9.2022

Der Immobilienentwickler DRIVEN Investment GmbH hat Anfang März mit der landeseigenen WISTA Management GmbH (WISTA) einen Erbbaurechtsvertrag mit einer Laufzeit von 65 Jahren unterzeichnet. DRIVEN Investment plant, auf dem Gelände des Innovationscampus „FUBIC“ im Berliner Bezirk Steglitz das „FUHUB“ zu errichten.

Büro- und Laborgebäude FUHUB im Innovationscampus FUBIC

Es handelt sich dabei um ein Labor-, Forschungs- und Bürogebäude, in dem sowohl biologische als auch chemische Labore angesiedelt werden können. Hierfür konnten Bollinger + Fehlig Architekten GmbH als Architekten gewonnen werden. Das „FUHUB“ soll auf einem von sechs Teilgrundstücken, die sich in unmittelbarer Nachbarschaft des künftigen „FUBIC“-Hauptgebäudes (ehemaliges US-Militärkrankenhaus) befinden, errichtet werden. Dieses Hauptgebäude wird derzeit von der WISTA zu einem anspruchsvollen Innovationszentrum umgebaut. Es ist das Herzstück des künftigen Innovationscampus, dessen Eigentümer die WISTA ist.

Insgesamt werden im „FUHUB“ rund 6.300 Quadratmeter Mietfläche entstehen, von denen rund die Hälfte für die Labornutzung vorgesehen ist. Das Gebäude soll wie auch das „FUBIC“ insgesamt technologieorientierten Start-ups, jungen Unternehmen und bereits etablierten HightechUnternehmen Platz bieten – vor allem aus den Bereichen Life-Sciences, Gesundheitswirtschaft sowie Informations- und Kommunikationstechnologien.

Nachhaltigkeit wird großgeschrieben im FUHUB

Mit dem „FUHUB“ will DRIVEN Investment eine besonders nachhaltige Immobilie schaffen. Das Gebäude soll in sogenannter Holzhybridbauweise errichtet werden und über ein System zur Regenwasserrückgewinnung verfügen. Damit strebt DRIVEN Investment das Nachhaltigkeitszertifikat der Deutschen Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen e.V. (DGNB) in Platin an.

Außerdem strebt der Investor an, das „FUHUB“ in das innovative Energiekonzept des „FUBIC“ zu integrieren. Die WISTA wird dort als Eigentümer des Geländes ein in Deutschland bisher einmaliges „Nur-Strom-Quartier“ errichten. Die vollständige Energieversorgung des zukünftigen Innovationscampus soll ausschließlich mit Strom sichergestellt werden, der aus erneuerbaren Energiequellen kommt. Dieses Konzept des CO2-neutralen und emissionsfreien Technologiequartiers wird vom Bundesministerium für Wirtschaft und Energie gefördert und soll künftig als Blaupause für andere Quartiere in ganz Deutschland dienen.

Die Nachfrage ist groß

„Nachdem wir bisher vor allem moderne Bürogebäude in Potsdam sowie verschiedene Objekte an weiteren Standorten in Deutschland entwickelt haben, werden wir nun erstmals ein Laborgebäude direkt in Berlin errichten“, sagt Ingo Weiss, Managing Partner bei DRIVEN Investment. „Zwar sind die Ankaufspreise in Berlin bereits auf einem hohen Niveau, komplexere Projekte wie in diesem Fall aufgrund des Erbbaurechts, der hohen angestrebten Gebäudequalität und aufgrund der anspruchsvollen Zielgruppe bieten jedoch durchaus attraktive Konditionen.“

Bei DRIVEN Investment rechnet man mit der Baugenehmigung für die Life-Science-Immobilie bis Ende 2022. Die Entwicklung soll in der zweiten Jahreshälfte 2024 abgeschlossen sein. Bereits jetzt zeichne sich eine enorme Nachfrage ab und befinde man sich in Gesprächen mit mehreren Mietinteressenten aus dem Forschungsbereich für zusammen etwas mehr als die Hälfte der Flächen.

Gerüstfall am Hub 3 im Berliner Unternehmenscampus BB Business Hub : Mit dem Gewerbeneubau Hub 3 in Schönefeld erhält der BB Business Hub rund 17.000 Quadratmeter zusätzliche moderne Büroflächen. Das Projekt ist ein Beispiel für den Bauboom in der Airport-Region Berlin-Brandenburg.
Berlin/Brandenburg

Gerüstfall am Hub 3 im Berliner Unternehmenscampus BB Business Hub

Coros entwickelt Life Science-Campus in Berlin: Das Immobilienunternehmen Coros will am Nahmitzer Damm 12 in Berlin einen Life Science-Campus realisieren. Das Neubauvorhaben wird einen sanierten Office-Campus auf dem Areal ergänzen.
Berlin/Brandenburg / Berlin

Coros entwickelt Life Science-Campus in Berlin

Vom Ostkreuz-Campus bis zum Scale: Spannende Berliner Büroprojekte im Überblick: Der Berliner Büromarkt entwickelt sich dynamisch und lag 2021 zum dritten Mal auf Platz eins beim Flächenumsatz – vor München. Zahlreiche Büroobjekte sind derzeit projektiert, im Bau oder gerade fertig gestellt. Wir präsentieren eine Auswahl.
Berlin/Brandenburg / Berlin

Vom Ostkreuz-Campus bis zum Scale: Spannende Berliner Büroprojekte im Überblick