Immobilienmarktbericht 2022: Der Immobilienmarkt Berlin bricht dramatisch ein

Immobilienmarktbericht 2022: Der Immobilienmarkt Berlin bricht dramatisch ein

Immobilienmarktbericht 2022: Der Immobilienmarkt Berlin bricht dramatisch ein
Der Immobilienmarkt Berlins bricht ein. Copyright: Jörg Steffen auf Pixabay

Die Geschäftsstelle des Gutachterausschusses für Grundstückswerte in Berlin hat den aktuellen lmmobilienmarktbericht für 2022 veröffentlicht.

Einladung zum Magdeburger Immobiliengespräch

Der Immobilienmarktbericht 2022/23 basiert auf den Daten aller in Berlin notariell beurkundeten lmmobilienverkäufe. Aufgeführt werden für das Jahr 2022 insbesondere Umsatzzahlen, Durchschnittspreise und Preisveränderungen einzelner Teilmärkte, Zahlen über neu begründetes Wohnungs- und Teileigentum. Zudem wagt der Marktbericht Tendenzaussagen aufgrund bereits erfasster lmmobilienverkäufe des Jahres 2023 - und diese fallen sehr besorgniserregend aus.

Die Entwicklung des Berliner Immobilienmarkts 2022

Nach zunächst weiter steigenden Kaufpreisen im ersten Halbjahr 2022, ist der Immobilienmarkt wegen gestiegener Bau- und Finanzierungskosten ab Mitte 2022 im Vergleich zum Vorjahr deutlich eingebrochen. Die wichtigsten Kennzahlen:

Ausblick auf das Marktgeschehen im laufenden Jahr

Der Gutachterausschusses für Grundstückswerte  beobachtetet einen dramatischen Rückgang der Umsatzzahlen zu Beginn des Jahres 2023 um rund 40 Prozent. Die Kauffallzahlen sind über alle Teilmärkte hinweg im ersten Quartal 2023 deutlich rückläufig und Preisrückgänge sind in allen Teilmärkten zu beobachten, lediglich neugebaute Eigentumswohnungen erfahren noch einen Preisanstieg. Der Gutachterausschusses für Grundstückswerte sieht deutliche Hinweise auf eine Marktbeeinflussung aufgrund aktueller geopolitischer und wirtschaftlicher Rahmenbedingungen. Hier finden Sie weitere erste Tendenzaussagen des Gutachterausschusses für Grundstückswerte anhand Analysedaten des ersten Quartals 2023.

Zum Download des Immobilienmarktberichtes

Berlin/Brandenburg: Überhöhte Preiserwartungen schwächen den Immobilienmarkt: In Berlin und Brandenburg werden weniger Immobilien verkauft als in den vergangenen Jahren. Eine Umfrage des IVD Berlin-Brandenburg zeigt, dass häufig die Preisvorstellungen der Verkäufer zu hoch sind.
Berlin/Brandenburg

Berlin/Brandenburg: Überhöhte Preiserwartungen schwächen den Immobilienmarkt

Bündnis für Wohnungsneubau und bezahlbares Wohnen zieht nach einem Jahr Bilanz: Vor über einem Jahr wurde das Bündnis für Wohnungsneubau und bezahlbares Wohnen unterzeichnet. Ein Jahr später wird Bilanz gezogen.
Berlin/Brandenburg / Berlin

Bündnis für Wohnungsneubau und bezahlbares Wohnen zieht nach einem Jahr Bilanz

Büromarkt Berlin: Vermietungs- und Investmentmarkt nehmen keine Fahrt auf: Der Berliner Bürovermietungsmarkt schwächelte im zweiten Quartal 2023 leicht und auf dem Immobilieninvestmentmarkt herrschte große Zurückhaltung. Wo geht die Reise hin?
Berlin/Brandenburg / Berlin

Büromarkt Berlin: Vermietungs- und Investmentmarkt nehmen keine Fahrt auf