Manfred Kronas: „Wir sehen jetzt die Ruhe vor dem Sturm“

Manfred Kronas: „Wir sehen jetzt die Ruhe vor dem Sturm“

Manfred Kronas: „Wir sehen jetzt die Ruhe vor dem Sturm“
Manfred Kronas blickt mit Ivette Wagner auf der EXPO REAL 2022 hinter die Kulissen seines Unternehmens ALÌTUS. Copyright: IMMOCOM.

Manfred Kronas, geschäftsführender Gesellschafter der ALÌTUS Capital Partners GmbH, hat mit seinem Unternehmen große Ziele und mehrere Objekte in der Pipeline.

Einladung zum Halleschen Immobiliengespräch 2024

Manfred Kronas nennt sie Prachtallee, die Werner-von-Siemens-Straße in Erlangen. Der inhabergeführte mittelständische Investment- und Assetmanager erwarb das dort liegende Gesamtareal rund um das ehemalige Drei-Sterne-Hotel König Otto. Auf einer Grundstücksfläche von 2.400 Quadratmetern finden sich drei Bestandsgebäude, darunter eines unter Denkmalschutz. „Für uns ist das ein Prestigeobjekt, es liegt direkt vor unserer Haustür“, sagt der geschäftsführende Gesellschafter der ALÌTUS Capital Partners GmbH. Für das Gesamtprojekt sind Investitionskosten von etwa zwölf bis 15 Millionen Euro angesetzt.

Studentenwohnen und Serviced Apartments für den Hidden Champion Erlangen

Entstehen werden dort Studenten-WGs und Serviced Apartments. „Erlangen ist eine Medizin- und Universitätsstadt. Die Zielgruppe für diese Segmente ist einfach da.“ Als Erlanger Unternehmen darf der Hinweis natürlich nicht fehlen, dass sich die Kommune laut Prognos-Zukunftsatlas auf Platz zwei ‚hochgearbeitet‘ hat, also ein Hidden Champion ist.

Für ALÌTUS, in dieser Form seit 2006 auf dem Markt, formuliert Manfred Kronas ein klares Ziel: „Wir wollen der führende Gewerbeimmobilienspezialist in der Metropolregion Nürnberg werden.“ Unterstützen soll das auch der erst unlängst gegründete Projektentwickler im eigenen Haus. „Kompetenzbündelung nennt man das wohl“, sagt Manfred Kronas.

Wohnanlage in Ebermannstadt sowie park.offices und Innovationcenter für Nürnberg

Die park.offices entstehen im Nordostpark Nürnberg. Copyright: Tim Gräßel (Gräßel Architekten) / ALÌTUS Capital Partners
Die park.offices entstehen im Nordostpark Nürnberg. Copyright: Tim Gräßel (Gräßel Architekten) / ALÌTUS Capital Partners

Ein weiteres Projekt bei Erlangen ist das Wohnbauprojekt Stadtgärten in Ebermannstadt. Auf einem rund 4.500 Quadratmeter großen Grundstück in der Schulstraße plant ALÌTUS die Errichtung einer Wohnanlage mit 28 Wohneinheiten und einer Gesamtwohnfläche von etwa 2.400 Quadratmetern. Die Wohneinheiten verteilen sich auf vier Gebäude und verfügen über Wohnungsgrößen zwischen 61 und 126 Quadratmetern.

Mit dem Kooperationspartner – Mezzanine-Kapitalgeber Pegasus Capital Partners – schuf das Unternehmen Baurecht für die nächsten Projektentwicklungen im Nordostpark Nürnberg. Auf zwei Grundstücken mit einer Gesamtfläche von rund 10.000 Quadratmetern sollen mit den sogenannten park.offices und dem Innovationcenter zwei moderne Büro- und Forschungsgebäude entstehen, die nach Fertigstellung zusammen über eine Gesamtnutzfläche von knapp über 13.600 Quadratmetern verfügen. Mit dem Bürogebäude park.offices ist ein modernes, aus mehreren vier- bis sechsstöckigen Baukörpern bestehendes Bürogebäude mit einer Gesamtnutzfläche von rund 6.200 Quadratmetern geplant. Das Innovationcenter wird knapp 7.400 Quadratmeter Nutzfläche umfassen.

Das Innovationcenter in Nürnberg. Copyright: ALÌTUS Capital Partners
Das Innovationcenter in Nürnberg. Copyright: ALÌTUS Capital Partners

Vergabe von Kapital: „Uns wird die Bude eingerannt“

„Ja, es wird uns die Bude eingerannt“, räumt Manfred Kronas ein. ALÌTUS fungiert auch selbst als Mezzanine-Geber für mittelständische Projektentwickler. Darunter Projekte mit und ohne Baurecht, klein und groß. „Momentan funktionieren Transaktionen noch, das Umfeld wird rauer. Ich denke, dass wir jetzt die Ruhe vor dem Sturm sehen.“

EXPO REAL 2022: Nachrichten, Deals und neue Projekte: Wir fassen die interessantesten News von der Leitmesse der Immobilienwirtschaft für Sie zusammen.
Trend

EXPO REAL 2022: Nachrichten, Deals und neue Projekte

Holger Matheis: „Hätte gedacht, dass die Stimmung schlechter ist“: Holger Matheis, Sprecher des Vorstandes der BEOS AG, spricht mit IMMOBILIEN AKTUELL über die EXPO REAL 2022, Mietsteigerungen auf Marktniveau, Taskforces und Erbbaurecht.
Trend

Holger Matheis: „Hätte gedacht, dass die Stimmung schlechter ist“

Interview zum amerikanischen Immobilienmarkt: „Die USA hängen den Rest der Welt ab“: Warum der größte Immobilienmarkt der Welt so viele Investoren anzieht, haben JLL und bulwiengesa ergründet. In Interview spricht Dr. Gisbert Beckers von der German American Realty über seine Sicht auf den Markt.
Trend

Interview zum amerikanischen Immobilienmarkt: „Die USA hängen den Rest der Welt ab“