Neuruppin: Panattoni übergibt neue Logistikimmobilie an Fressnapf

Neuruppin: Panattoni übergibt neue Logistikimmobilie an Fressnapf

Neuruppin: Panattoni übergibt neue Logistikimmobilie an Fressnapf
Der neue Fressnapf-Logistikstandort in Neuruppin. Copyright: Panattoni

Panattoni übergab am 18. August 2023 einen neuen Logistikstandort in Neuruppin an die Fressnapf-Gruppe. Was die Build-to-suit-Immobilie ausmacht und inwiefern sie neue Handelswege für Fressnapf nach Nordeuropa und Polen erschließt.

Neue IMMOBILIEN AKTUELL als E-Paper lesen

Panattoni realisierte eine nutzerspezifische Build-to-suit-Immobilie auf einem Areal mit einer Fläche von rund 83.000 Quadratmetern. Die Gesamtnutzfläche beträgt rund 47.500 Quadratmeter. Davon entfallen 31.700 Quadratmeter auf Lager-/Technikfläche, 13.800 Quadratmeter auf Lagermezzaninfläche sowie 1.700 Quadratmeter auf Büro-/Sozialfläche. Das Gebäude wurde als Crossdock entwickelt und hat eine Höhe von 12,20 Meter UKB (Unterkante Binder) sowie mehr als 100 Überladebrücken.

Zusätzlich stehen beidseitig 24 Meter tiefe Zwischengeschosse als Lagermezzanin zur Verfügung, die als zusätzliche Kommissionier- und Arbeitsplätze für Zusatzdienstleistungen (Value Added Services) dienen. Mit einem Blocklagerbereich und einer Hochregalanlage, die gemeinsam Kapazitäten für 3.500 Artikel sowie rund 23.000 Paletten bieten, verfügt die Immobilie über ausreichend Platz für die Lagerung von Dosen, Futtersäcken und Snacks. Der Baustart in Form von Erd- und Entwässerungsarbeiten erfolgte Anfang November 2022, der Hochbau begann im Frühjahr 2023 und im dritten Quartal 2023 konnte die Logisitikimmobilie planmäßig fertiggestellt werden.

Nachhaltigkeit ist bei der neuen Logistikimmobilie in Neuruppin Trumpf

Bei der Immobilienentwicklung fokussierten Fressnapf und Panattoni in besonderer Weise auf Nachhaltigkeit. Panattoni strebte dafür die DGNB-Platinzertifizierung an. Dazu realisierte der Entwickler im engen Austausch mit Fressnapf ein umfangreiches Maßnahmenpaket in den Bereichen Ökologie und Soziales, unter anderem durch statische Photovoltaik-Vorrüstung sowie Regenwasserzisternen, die zur Brauchwassernutzung und Bewässerung der Außenanlagen dienen.

Für eine fossilfreie Heizung des Gesamtgebäudes sorgt eine moderne Variable-Refrigerant-Flow-Technologie. Zudem entstanden Wellbeing-Bereiche für die Mitarbeiter mit Streuobst- und Blumenwiesen und es wurden Nistkästen für Vögel installiert. Mit Ladestationen für Pkw und Fahrräder wurde die E-Mobilität in der Region weiter ausgebaut. Auch setzte der Entwickler auf den Einbau von intelligenten Gebäudesystemen, wie digitalen Zählern (Smart Metering) oder Bewegungs- und Dimm-Funktionen der LED-Beleuchtungen im Innen- und teils Außenbereich.

Das Projekt entstand zudemin enger kommunaler Zusammenarbeit mit der Stadt Neuruppin, lokalen Behörden sowie der Unteren Naturschutzbehörde des Landkreises. Hierbei standen unter anderem die Umsiedlung von Zauneidechsen und die Schaffung eines neuen Ersatzhabitats sowie Rückbauarbeiten eines Erdwalls im Fokus der Vorabstimmungen.

Fressnapf-Gruppe übernimmt Logistikimmobilie von Panattoni

Die feierliche Übergabe der Logistikimmobilie. Copyright: eventfotosberlin.de
Die feierliche Übergabe der Logistikimmobilie in Neuruppin. Copyright: eventfotosberlin.de

Die feierliche Übergabe der Logistikimmobilie in Brandenburg fand in Anwesenheit des Bürgermeisters von Neuruppin, Nico Ruhle, des Landrats des Landkreises Ostprignitz-Ruppin, Ralf Reinhardt, des Geschäftsführers der Fressnapf-Gruppe, Christian Kümmel, des Managing Directors bei Panattoni Deutschland, Daniel Oetjen, sowie weiteren Vertretern von Fressnapf und Panattoni statt. Die 1990 gegründete Fressnapf-Gruppe mit Unternehmenssitz in Krefeld, Nordrhein-Westfalen, ist die führende Fachhandelskette für Heimtierbedarf in Europa. Sie verfügt über rund 1.900 Fressnapf beziehungsweise Maxi Zoo-Märkte in elf Ländern sowie Beteiligungen in Kroatien und Italien. Der neue Logistikstandort in Neuruppin ist der insgesamt achte in Europa und dient künftig als weiteres Regionallager, womit die Fachhandelskette ihre Geschäftsaktivitäten ausweitet.

„Vom neuen Standort aus versorgen wir Märkte im Norden- und Osten Deutschlands sowie in ganz Polen und Skandinavien und sorgen so für ein besseres Miteinander von Mensch und Tier. Wir freuen uns, die Immobilie nun zu beziehen und zügig in Betrieb zu nehmen“, kommentiert Christian Buschmann, Vice President Logistics Engineering & Real Estate der Fressnapf-Gruppe, die Übergabe. Der neue Standort befindet sich in dem etablierten Gewerbe- und Industriegebiet Treskow I, das über eine direkte Anbindung an das Stadtzentrum verfügt und nur wenige Fahrminuten von der Bundesautobahn A24, nahe dem Berliner Autobahnring, entfernt liegt. Fressnapf profitiert damit von einer strategisch günstigen Lage für die Belieferung von über 400 Märkten im Norden und Osten Deutschlands sowie in ganz Polen und Skandinavien.

CORE Temnitzpark: Amerikaner bauen zwei Logistikzentren in Neuruppin: Der in den USA ansässige Projektentwickler Trammell Crow Company hat die Baugenehmigung für sein zweites Grundstück in Deutschland erhalten. Dieses ist Teil eines als CORE Temnitzpark bezeichneten Logistikareals im brandenburgischen Neuruppin.
Berlin/Brandenburg / Brandenburg / Neuruppin

CORE Temnitzpark: Amerikaner bauen zwei Logistikzentren in Neuruppin

Grundstücksmarktbericht 2022: Boom auf Brandenburgs Grundstücksmarkt legt Pause ein: Der Grundstücksmarkt in Brandenburg hat sich im vergangenen Jahr deutlich zurückhaltender entwickelt als in den Vorjahren. Das geht aus dem Grundstücksmarktbericht 2022 hervor.
Berlin/Brandenburg / Brandenburg

Grundstücksmarktbericht 2022: Boom auf Brandenburgs Grundstücksmarkt legt Pause ein

124 neue Pflegeplätze in der compassio Seniorenresidenz Neuruppin: Cureus, ein auf stationäre Pflegeimmobilien spezialisierter Bestandshalter, hat die neue compassio Seniorenresidenz Neuruppin in der Artur-Becker-Straße 6 im brandenburgischen Neuruppin fertiggestellt. Alle Infos...
Berlin/Brandenburg / Brandenburg

124 neue Pflegeplätze in der compassio Seniorenresidenz Neuruppin