Serviced Apartments: Neue STAYERY in Frankfurt eröffnet

Serviced Apartments: Neue STAYERY in Frankfurt eröffnet

Serviced Apartments: Neue STAYERY in Frankfurt eröffnet
Ein Blick in das neue STAYERY in Frankfurt. Copyright: Xenia Gromak

Die Serviced-Apartment-Marke STAYERY hat Anfang März das dritte Haus mit 139 Apartments in Frankfurt-Sachsenhausen eröffnet. Im dortigen Länderweg 15 - 17 bietet die STAYERY Apartments mit den Labels "Studio Big" und Apartment "Bigger" für einzelne Übernachtungen oder für längere Aufenthalte.

Immobileros - Der Podcast für die Immobilienbranche

Die Apartments der neuen STAYERY wurden vom Berliner Design-Studio Studio Aisslinger konzipiert. Auf beispielsweise 22 Quadratmetern (Studio Big) finden Städtetouristen und Projektarbeiter alles, was das Leben angenehm macht: Ein 140 cm breites Bett, eine Regendusche und eine Kitchenette für die Zubereitung von Frühstück oder Abendessen. Im Apartment Bigger warten 30 Quadratmeter, ein größeres Bett und kleinere Annehmlichkeiten mehr als im Studio Big auf die Gäste.

Neues STAYERY in Frankfurt bietet neben Apartments große Gemeinschaftsflächen

Lokalkolorit mit Metropolenfeeling gibt es für die STAYERY-Gäste vor allem in den Gemeinschaftsflächen zu entdecken. "Getränke können sich die Gäste wie überall in Frankfurt am Wasserhäuschen holen. Lounge und Games geben Gelegenheit für gemeinsame Abende und produktiv arbeiten lässt es sich in unserem Co-Working-Bereich", berichtet Benedikt Höbelt, House Manager der Frankfurter STAYERY. "Unsere Gäste sollen sich als Teil der Stadt und doch wie zu Hause fühlen. Dafür bieten wir einen Mix aus in allen STAYERYs verfügbaren Leistungsmerkmalen und lokalen Designakzenten mit Anklängen an Apfelweinwirtschaft und Skyline."


 

Jan Winterhoff von STAYERY ist Speaker beim Berliner Immobilienkongress der IMMOCOM am 24. Mai 2022.

Alle Informationen und ein Ticketshop

 


Die STAYERY-Wachstumsstrategie

Die neue STAYERY befindet sich in der Nähe des S-Bahnhofs Mühlberg, in Sichtweite zur Skyline und Mainpromenade. Das 2.100 Quadratmeter große Gewerbegrundstück wurde durch die in Frankfurt ansässige Unternehmensgruppe Schütt erworben und anschließend mit einem fünfgeschossigen Riegelbau neu bebaut. Mit dem neuen Haus setzt STAYERY seine Wachstumsstrategie fort.

"Unsere weitere, gesicherte Entwicklungspipeline umfasst aktuell mehr als 700 Apartments", sagt STAYERY-Geschäftsführer Hannibal DuMont Schütte. "Als nächstes planen wir eine Eröffnung im Kölner Stadtteil Ehrenfeld. Bei unserer Expansion fokussieren wir uns momentan nebst den Top-7 Städten auf die urbanen Lagen von touristisch attraktiven und wirtschaftsstarken B- und C-Städten. Dabei suchen wir neben auf Serviced Apartments zugeschnittenen Neubauentwicklungen auch Projekte, die ursprünglich als Hotel entwickelt werden sollten, für die sich aber ein Apartment-Produkt aus Risikoperspektive besser eignet." 

Unser Interview zu den STAYERY-Konversionsbestrebungen

Timber Pioneer: Frankfurts erstes Holz-Hybrid-Büro: UBM und PAULUS haben die Baugenehmigung für Timber Pioneer erhalten. Das achtgeschossige Gebäude, das zugleich Frankfurts erstes Holz-Hybrid-Bürogebäude wird, soll nach Fertigstellung Büro- und Retailflächen bereithalten.
Rhein-Main-Saargebiet / Hessen / Frankfurt

Timber Pioneer: Frankfurts erstes Holz-Hybrid-Büro

Frankfurt am Main: Neues Hochhausensemble auf dem Millennium Areal geplant: Auf dem sogenannten „Millennium Areal“ in Frankfurt plant CA Immo ein spektakuläres Hochhausensemble, das die Skyline der Großstadt bereichern wird.
Rhein-Main-Saargebiet / Hessen / Frankfurt

Frankfurt am Main: Neues Hochhausensemble auf dem Millennium Areal geplant

FOUR Frankfurt: Das Hochhausquartier entsteht: FOUR Frankfurt ist ein europaweit einzigartiges Hochhausquartier inmitten der Frankfurter Innenstadt: Vier unterschiedlich hohe Hochhäuser sollen hier auf einem gemeinsamen Sockel thronen. Die Bauarbeiten haben begonnen.
Rhein-Main-Saargebiet / Hessen / Frankfurt

FOUR Frankfurt: Das Hochhausquartier entsteht