Grundsteinlegung für "Leuchtturm" im neuen Berliner Stadtquartier an der Allee der Kosmonauten

Grundsteinlegung für "Leuchtturm" im neuen Berliner Stadtquartier an der Allee der Kosmonauten

Grundsteinlegung für "Leuchtturm" im neuen Berliner Stadtquartier an der Allee der Kosmonauten
Eine Visualisierung des neuen Stadtquartiers an der Allee der Kosmonauten. Copyright: VIIVA Architekten

Das erste Wohngebäude des neuen Stadtquartiers an der Allee der Kosmonauten / Ecke Marzahner Chaussee in Berlin-Marzahn ist im Rohbau fertiggestellt. Die LIVOS Gruppe und die Catella Real Estate AG haben hier am 20. Mai 2022 für das Haus in der Marzahner Chaussee 199/201 mit insgesamt 288 Wohnungen das Richtfest gefeiert. Wir stellen die gesamte Quartiersentwicklung, für deren Hochpunkt zuletzt der Grundstein gelegt wurde, ausführlicher vor.

Sonderpreise für IMMOCOM-Immobilien-Events

Neues Berliner Stadtquartier in der Alle der Kosmonauten

Artikel vom 31. Mai 2022: Das jetzt im Rohbau fertiggestellte Gebäude in der Marzahner Chaussee 199/201 ist Teil eines neuen Wohnquartiers von Livos und der städtischen Wohnungsbaugesellschaft Gewobag, das mit über 78.000 Quadratmetern Bruttogrundfläche errichtet wird. Neben studentischem Wohnen sind auch Wohnungen für Familien sowie seniorengerechtes und betreutes Wohnen geplant.

„Für den Bezirk ist es aufgrund seiner demografischen Entwicklung wichtig, dass neben Wohnungen für Studenten auch Angebote für ältere Menschen wie betreutes Wohnen entstehen. Der Zuzug von jungen Menschen bietet die Chance auf Entwicklung und Aufwertung des Bezirkes Marzahn-Hellersdorf. Nichtsdestotrotz müssen neben neuen Wohnungen auch Arztpraxen, Kita- und Schulplätze und Einkaufsmöglichkeiten bereitgestellt werden. Nur so können wir die Herausforderungen der nächsten Jahre bewältigen“, sagt Gordon Lemm, Bezirksbürgermeister von Marzahn-Hellersdorf. 

Zum attraktiven Nutzungsmix in dem urbanen Wohnquartier gehören außer Wohnungen und Apartments auch Gastronomie, Dienstleistungen sowie Einzelhandel. Die Außenbereiche werden als großzügige Grünanlagen gestaltet und sollen für eine besondere Aufenthaltsqualität sorgen.

Das Quartier im Überblick

Die Fertigstellung des gesamten Quartiers ist für das Jahr 2025 geplant.

Haus B: Zehngeschosser als Teil des Stadtquartiers am „Haus der Kosmonauten“

Der zehngeschossige Neubau bietet beste Bedingungen insbesondere für studentisches Wohnen sowie Apartments für Berufseinsteiger. Die Fertigstellung des neuen Wohngebäudes ist für den Herbst 2023 geplant. Generalübernehmer des Hauses Marzahner Chaussee 199/201 ist die Notos 7. Vermögensverwaltung GmbH, die kaufmännische Projektsteuerung erfolgt über die Livos Gruppe Management, welche beide zur Livos Gruppe gehören.

Für Haus B des neuen Quartiers wurde Richtfest gefeiert. Copyright: Weinreich Baubetreuungs GmbH / VIIVA Architekten
Für Haus B des neuen Quartiers wurde Richtfest gefeiert. Copyright: Weinreich Baubetreuungs GmbH / VIIVA Architekten

Anlässlich des Richtfestes für Haus B betont Michael Keune, Geschäftsführer der Catella Residential Investment Management GmbH: „Wir freuen uns sehr, dass unser Bauvorhaben so zügig voranschreitet. Auf dem Berliner Wohnungsmarkt werden insbesondere Wohnungen mit optimalen Grundrissen und einem hohen technischen Komfort nachgefragt. All das bieten wir und schaffen zugleich mit großzügigen Balkonen eine urbane Wohnqualität. Unser Gebäude ist außerdem ein hervorragendes Beispiel, wie künftig große Lebensmittelmärkte in neue Wohngebäude integriert werden können.“

Die rund 1.900 Quadratmeter große Gewerbefläche im Erdgeschoss wird künftig komplett von Lidl genutzt. Die Filiale ist als Ersatz für den bisherigen Standort von Lidl auf dem Grundstück vorgesehen, der dem Bau von weiteren Wohngebäuden Platz machen wird. „Wir haben ein ehrgeiziges Ziel: Wir setzen alles daran, unsere neue, nachhaltige Lidl-Filiale schon Ende März 2023 zu eröffnen. Auf einer deutlich größeren und moderneren Fläche wollen wir unseren Kunden hier ein noch angenehmeres Einkaufserlebnis bieten“, sagt Matthias Eisentraut, Leiter des Lidl-Immobilienbüros Berlin.

B-Plan für Wohn- und Mischquartier in Berlin-Marzahn steht

Update vom 06. Oktober 2022: Für das neue Stadtquartier im Berliner Bezirk Marzahn-Hellersdorf ist der B-Plan festgesetzt und veröffentlicht worden. Das Quartier entsteht auf Grundstücken zwischen der Allee der Kosmonauten, der Marzahner Chaussee und dem Merler Weg. Das neue Quartier soll Wohn-, Gewerbe- und Mischnutzung bieten. Hierzu werden die Bestandsgebäude für gewerbliche Mieter durch Wohnungen für Singles und Familien sowie Einheiten für seniorengerechtes und betreutes Wohnen ergänzt. Vorgesehen sind zudem eine Kita, Einzelhändler, Dienstleister und großzügige Grünanlagen. Die Fertigstellung des Quartiers ist für 2025 geplant.

Grundsteinlegung für Hochpunkt "Leuchtturm"

Update vom 11. Januar 2023: Was haben ein Berliner Bär, eine Menschenkette, eine Rutsche und ein Schlüssel mit Regenbogenband gemeinsam? Diese Glücksbringer wurden am Mittwoch, den 11.01.2023, von den Gewobag-Vorstandsmitgliedern Snezana Michaelis und Markus Terboven, zusammen mit Stadtentwicklungssenator Andreas Geisel und Bezirksstadträtin für Stadtentwicklung, Umwelt- und Naturschutz, Straßen- und Grünflächen, Juliane Witt, bei der Grundsteinlegung an der Allee der Kosmonauten in die Erde versenkt.

Grundsteinlegung im Stadtquartier Allee der Kosmonauten. Copyright: Florian Pohl / City-Press GmbH
Grundsteinlegung im Stadtquartier Allee der Kosmonauten. Copyright: Florian Pohl / City-Press GmbH

In dem Bauabschnitt des künftigen Stadtquartiers wird ein Hochhaus mit 15 Geschossen und Staffelgeschoss gebaut – der „Leuchtturm“ (Haus A - im Bild oben ganz rechts) entsteht direkt an der Ecke Marzahner Chaussee. Die Fertigstellung der 145 öffentlich geförderten Wohnungen ist für Ende 2024 geplant. Andreas Geisel: „Wir legen heute den Grundstein für die Zukunft Berlins. Ein Wohnhochhaus, 15 Geschosse mit Staffelgeschoss, mit bezahlbaren Wohnungen für 6,70 Euro pro Quadratmeter. Mietpreis- und belegungsgebunden für Studentinnen und Studenten, Berufseinsteiger und Berufseinsteigerinnen sowie junge Familien.“

Markus Terboven, Mitglied im Vorstand der Gewobag: „Das Hochhaus mit seinen 15 Geschossen und Staffelgeschoss wird ein echter Hingucker: 4.700 Quadratmeter Wohnfläche werden mit Leben gefüllt, dazu kommen rund 120 Quadratmeter Gewerbefläche.“ Snezana Michaelis, Mitglied im Vorstand der Gewobag: „Der 'Leuchtturm' bildet den Auftakt für das neue Stadtquartier in unserer wachsenden Stadt – hier finden WBS-berechtigte Studenten, Berufseinsteiger und Pendler ein bezahlbares, neues Zuhause.“

Auf dem Areal werden in den nächsten Jahren noch fünf Wohnblocks (Haus C und die Häuser D 1-4) errichtet – rund 1.000 Wohnungen werden gebaut, wovon etwa 450 an die Gewobag übergehen. 

Das gesamte Projekt im Überblick

Havelufer Quartier: 1.800 neue Wohnungen für Berlin-Spandau: KAURI CAB entwickelt in Berlin-Spandau ein neues Wohnquartier mit unter anderem 1.800 Mietwohnungen. Was bislang über das Havelufer Quartier bekannt ist.
Berlin/Brandenburg / Berlin

Havelufer Quartier: 1.800 neue Wohnungen für Berlin-Spandau

Schumacher Quartier in Berlin-Tegel schwer bezahlbar: Der erste Spatenstich für eines der größten Holzbau-Viertel in Europa ist 2025 auf dem Areal des ehemaligen Flughafens Tegel geplant. Über den aktuellen Stand, die Baukostenexplosion und Ideen, wie die Finanzierung gesichert werden kann.
Berlin/Brandenburg / Berlin

Schumacher Quartier in Berlin-Tegel schwer bezahlbar

Quartiersentwicklung Schöneberger Linse: Gewobag-Projekt feiert Richtfest: Zwischen den S-Bahnhöfen Schöneberg und Südkreuz wächst im Berliner Bezirk Tempelhof-Schöneberg eines von 16 neuen Stadtquartieren.
Berlin/Brandenburg / Berlin

Quartiersentwicklung Schöneberger Linse: Gewobag-Projekt feiert Richtfest