AOC realisiert in Halle das Wohnquartier „Riebecks Gärten“ mit 330 Wohnungen

AOC realisiert in Halle das Wohnquartier „Riebecks Gärten“ mit 330 Wohnungen

AOC realisiert in Halle das Wohnquartier „Riebecks Gärten“ mit 330 Wohnungen
Das Wohnquartier Riebecks Gärten. Copyright: AOC | Die Stadtentwickler

Am südöstlichen Rand des Stadtzentrums in unmittelbarer Nachbarschaft zum belebten Riebeckplatz investiert der in Magdeburg ansässige Projektentwickler AOC | Die Stadtentwickler erstmals in den Immobilienmarkt von Halle (Saale) und errichtet ein Wohnquartier mit einer oberirdischen Bruttogeschossfläche von knapp 31.500 Quadratmetern. In dem Quartier „Riebecks Gärten“ sollen im ersten Halbjahr 2023 die Bauarbeiten für circa 330 Wohneinheiten plus Gewerbeflächen im Erdgeschoss starten. AOC hat dazu ein über 9.700 Quadratmeter großes Grundstück von der Firma Baywobau erworben.

Keine News mehr verpassen: Der Immobilien-Aktuell-Newsletter

Auf dem derzeit unbebauten Areal im Geviert Willy-Brandt-Straße / Niemeyerstraße / Ernst-Toller-Straße / Rudolf-Breitscheid-Straße gleich hinter dem ehemaligen Maritim-Hotel entsteht ein attraktiver Mix aus komfortabel ausgestatteten Zwei- bis Vier-Zimmer-Wohnungen, die sich sowohl an Singles und Senioren als auch an Paare und junge Familien richten. Vorgesehen ist die Errichtung zweier Gebäudeteile, die durch eine gemeinsame Tiefgarage verbunden sind. Eine moderne Nahversorgung wird das urbane Quartier abrunden.

AOC-Markteintritt in Halle mit Wohnquartier Riebecks Gärten

Ein Einblick in das Wohnquartier Riebecks Gärten in Halle. Copyright: AOC | Die Stadtentwickler
Ein Einblick in das Wohnquartier Riebecks Gärten in Halle. Copyright: AOC | Die Stadtentwickler

„Wir verstehen uns als Entwickler zeitgemäßer innerstädtischer Lebensräume und möchten das in einer aufstrebenden und lebenswerten Stadt wie Halle erneut unter Beweis stellen“, so AOC-Geschäftsführer Till Schwerdtfeger. „Deshalb freuen wir uns sehr, dass wir dieses Grundstück in prädestinierter und äußerst verkehrsgünstiger Lage in der südlichen Innenstadt erwerben konnten. In unmittelbarer Nachbarschaft zum Hallenser Hauptbahnhof und zu den historischen Franckeschen Stiftungen, die auf der deutschen Vorschlagsliste zum UNESCO-Weltkulturerbe stehen, werden die künftigen Bewohner von ‚Riebecks Gärten‘ an einer ganz besonderen Adresse wohnen.“

Bei der Realisierung des Projekts knüpft AOC weitestgehend an die bisherige Planung der Baywobau an, für die bereits mehrere Bauvorbescheide vorliegen. „Wir werden diese jedoch an unsere Anforderungen eines innovativen Mietwohnungsbaus anpassen“, kündigt Till Schwerdtfeger an. Zudem werde das Wohnquartier "Riebecks Gärten" allen Ansprüchen an energieeffiziente Neubauten, Nachhaltigkeit und ESG-Konformität entsprechen.


 

Till Schwerdtfeger im Immobiléros-Podcast über den Immobilienmarkt Ost

Den Podcast kostenfrei anhören

 


Mit „Riebecks Gärten“ verwirklicht AOC sein erstes Projekt in Halle. Die Stadt punktet mit einer sehenswerten Innenstadt und vielfältigen Einkaufs- sowie Freizeitmöglichkeiten. Auch die wirtschaftliche Entwicklung verläuft seit einigen Jahren sehr positiv. „Dies alles führt dazu, dass auch in Halle der Bedarf an modernem Wohnraum steigt. Projekte wie ‚Riebecks Gärten‘ tragen dazu bei, diese wachsende Nachfrage nach hochwertigem, aber dennoch bezahlbarem Wohnraum zu decken“, so Till Schwerdtfeger.  

Konversion und Neubau: Neue Wohnungen am Hallorenring in Halle: Die QUARTERBACK Immobilien AG hat in Halle (Saale) mit der Sanierung des ehemaligen Polizeipräsidiums am Hallmarkt begonnen. An Ort und Stelle entstehen 99 Mietwohnungen. Weitere Wohnungen entstehen unweit in einem Neubau.
Mitteldeutschland / Sachsen / Halle

Konversion und Neubau: Neue Wohnungen am Hallorenring in Halle

Wohncampus: WOHNGROUP baut avantgardistische Terrassenhäuser in Halle : In der nördlichen Neustadt in Halle (Saale) hat die WOHNGROUP mit dem feierlichen Spatenstich die Bauarbeiten für 352 Neubauwohnungen in der Projektentwicklung
Mitteldeutschland / Sachsen-Anhalt / Halle

Wohncampus: WOHNGROUP baut avantgardistische Terrassenhäuser in Halle

Facelifting für "Kreuzerhof": Hallesche Wohnungsgesellschaft gestaltet Wohnquartier komplett um: Mittels Investitionen in die Bestandsgebäude als auch in das Wohnumfeld gestaltet die Hallesche Wohnungsgesellschaft mbH (HWG) das ganze Wohnquartier „Kreuzerhof“ im Süden von Halle komplett um.
Mitteldeutschland / Sachsen-Anhalt / Halle (Saale)

Facelifting für "Kreuzerhof": Hallesche Wohnungsgesellschaft gestaltet Wohnquartier komplett um