Wohncampus: WOHNGROUP baut avantgardistische Terrassenhäuser in Halle

Wohncampus: WOHNGROUP baut avantgardistische Terrassenhäuser in Halle

Wohncampus: WOHNGROUP baut avantgardistische Terrassenhäuser in Halle
Die Wohnanlage Wohncampus entsteht in Halle. Copyright: tempus24 GmbH & Co. und KGMascher & Zink GbR

In der nördlichen Neustadt in Halle (Saale) hat die WOHNGROUP mit dem feierlichen Spatenstich die Bauarbeiten für 352 Neubauwohnungen in der Projektentwicklung "Wohncampus" begonnen. Entstehen werden hier zehn Terrassenhäuser, die visuell an eine Pyramide erinnern werden.

Immobileros

Mit dem feierlichen ersten Spatenstich gab die WOHNGROUP GmbH am 10. Februar 2022 das Startsignal für die ersten zwei von insgesamt zehn Terrassenhäusern im Pyramidenstil, die in den nächsten Jahren unter dem Namen „Wohncampus“ als avantgardistische Wohnanlage entstehen. 

Nach der Sonne ausgerichtete Terrassenhäuser machen den Wohncampus aus

Der Wohncampus erwächst nach einem Entwurf des halleschen Architekturbüros Däschler Architekten und Ingenieure GmbH auf einem rund 34.600 Quadratmeter großen, L-förmigen Areal zwischen Begonien-, Pleiße- und Muldestraße. Wo früher eine Schul- und Sportanlage stand, errichtet die tempus24 GmbH & Co. KG, der Entwickler der WOHNGROUP, in sechs Bauabschnitten insgesamt zehn hochwertige Terrassenhäuser – sechs davon im KfW 55 EE Standard. Die Gebäude stehen nicht geometrisch auf dem Grundstück, sondern nach der Sonne orientiert. Zusammen mit der ausgefallenen, organischen Freianlagengestaltung brechen sie die Geradlinigkeit der umgebenden Bebauung auf. 

Das gesamte Vorhaben im Überblick. Copyright: tempus24 GmbH & Co. und KGMascher & Zink GbR
Das gesamte Vorhaben im Überblick. Copyright: tempus24 GmbH & Co. und KGMascher & Zink GbR

Lebendiges Quartier für Halle als Zielstellung

Besonderen Wert legt die WOHNGROUP auf die Lebendigkeit des urbanen Quartiers. „Es ist von zentraler Bedeutung, wie die Bewohner die Atmosphäre innerhalb eines Viertels wahrnehmen“, sagt Geschäftsführer Tobias Schallert. „Neue Quartiere sollten auf Gemeinschaft und moderne Funktionalität ausgerichtet sein. Dann entwickelt sich lokale Identität, fühlen sich die Bewohner hier wohl.“

Der Wohnungsmix aus großzügigen Zwei- bis Fünf-Zimmerwohnungen – zur Vermietung, im Eigentum und speziell für Senioren – ist deshalb sehr vielfältig und auf alle Gebäude gleichmäßig verteilt. Gleiches gilt für die barrierefrei nutzbaren Einheiten. „Das begünstigt in jedem Haus ein lebendiges Miteinander aller“, so Tobias Schallert. Als kommunikative Mitte dient ein zentral gelegener Quartierspielplatz mit „Kiez“-Café, Spielplatz, Multifunktionsraum und Coworking-Space. „In diesem Bereich gibt es auch Atelierwohnungen, in denen man Wohnen und Arbeiten kombinieren kann“, erläutert Projektleiterin Franziska Thurow von Däschler Architekten.

Im Wohncampus wird die Lebendigkeit gefördert. Copyright: tempus24 GmbH & Co. und KGMascher & Zink GbR
Im Wohncampus wird die Lebendigkeit gefördert. Copyright: tempus24 GmbH & Co. und KGMascher & Zink GbR

Wohnen im Quartier der WOHNGROUP gestaltet sich sehr smart

Smart-Home-Ausstattung und grünes Mobilitätskonzept sind weitere visionäre Mehrwerte des Quartiers. So erhält jede Wohnung ein Tablet, ein digitales Türschloss für Zugang via Transponder oder Smartphone sowie funkbasierte Lichtschalter und digitale Steuerungsmöglichkeiten für Heizung und Rollläden. Zum breit gefächerten Mobilitätsangebot gehören mehr als 800 Fahrradstellplätze, über 300 Tiefgaragenstellplätze mit Steckdosen und Car-Sharing. Die ÖPNV Anbindung ist sehr gut. Damit das Ganze sogar bis zur Haustür funktioniert, bekommt jede Wohnung einen faltbaren Bollerwagen. „Wir haben das Thema Mobilität faktisch bis vor den Kühlschrank gedacht“, sagt Tobias Schallert. Oft seien es die Transporte und Einkäufe auf den kurzen Wegen zur Wohnung, die ohne Auto schwierig werden – Bollerwagen sind da eine praktische und intelligente Lösung für jeden Tag. Sie werden auch in den 151 Wohnungen im Hirschquartier in Halle eingesetzt, von denen gut die Hälfte bereits Ende 2021 fertig gestellt wurde.

In dem Quartier entstehen auch Penthäuser. Copyright: tempus24 GmbH & Co. und KGMascher & Zink GbR
In dem Quartier entstehen auch Penthäuser. Copyright: tempus24 GmbH & Co. und KGMascher & Zink GbR

Wohncampus als Leuchtturmprojekt der Zukunftswerkstatt Nördliche Neustadt

Als Erweiterung des nahegelegenen Weinberg-Campus, dem größten Technologiepark in Mitteldeutschland, entsteht durch den Wohncampus eine völlig neuartige Wohnumgebung. „Mit der Zukunftswerkstatt Nördliche Neustadt setzt die Stadt Halle auf mehrere Leuchtturmprojekte“, so Tobias Schallert. „Wir freuen uns, dass wir ein Puzzleteil davon sein können.“ Die Saline- und die Sandangerbrücke stellen unweit des neuen Quartiers eine Verbindung zu den Saaleauen und damit auch zur Altstadt her. Die Straßenbahntrasse Grimnitzer Damm wurde bereits ausgebaut, der Eisdom soll 2023 fertig sein. „Zudem befinden sich das Naherholungsgebiet Weinbergwiesen, die einzige Wasserstofftankstelle Halles sowie ein Carsharing-Anbieter in der unmittelbaren Umgebung“, sagt Tobias Schallert.

In den kommenden Monaten erfolgen die Erdbauarbeiten. Die Wohnungen der ersten beiden Häuser sind voraussichtlich im zweiten Quartal 2024 bezugsfertig. Bis 2025 sollen die ersten vier Bauabschnitte mit zusammen rund 235 Wohnungen vollendet sein.

Halle: GERCHGROUP erwirbt Liegenschaft für Quartiersentwicklung: Der Düsseldorfer Projektentwickler plant in Halle eine Quartiersentwicklung. Hierfür wurde eine unbebaute Liegenschaft in der Südlichen Neustadt erworben.
Mitteldeutschland / Sachsen-Anhalt / Halle

Halle: GERCHGROUP erwirbt Liegenschaft für Quartiersentwicklung

Facelifting für "Kreuzerhof": Hallesche Wohnungsgesellschaft gestaltet Wohnquartier komplett um: Mittels Investitionen in die Bestandsgebäude als auch in das Wohnumfeld gestaltet die Hallesche Wohnungsgesellschaft mbH (HWG) das ganze Wohnquartier „Kreuzerhof“ im Süden von Halle komplett um.
Mitteldeutschland / Sachsen-Anhalt / Halle (Saale)

Facelifting für "Kreuzerhof": Hallesche Wohnungsgesellschaft gestaltet Wohnquartier komplett um

QUARTERBACK baut über 180 Wohnungen im Zentrum von Halle : Mit Baubeginn im Juni 2021 entstehen in zentraler Innenstadtlage insgesamt 183 Mietwohnungen, die sich auf zwei Projekte entlang des Hallorenrings verteilen.
Mitteldeutschland / Sachsen-Anhalt / Halle (Saale)

QUARTERBACK baut über 180 Wohnungen im Zentrum von Halle