Konversion und Neubau: Neue Wohnungen am Hallorenring in Halle

Konversion und Neubau: Neue Wohnungen am Hallorenring in Halle

Konversion und Neubau: Neue Wohnungen am Hallorenring in Halle
Links das zu sanierende Alte Polizeipräsidium, rechts daneben (Gründach) der geplante Neubau. Copyright: QUARTERBACK Immobilien AG

Die QUARTERBACK Immobilien AG hat in Halle an der Saale mit der Sanierung des ehemaligen Polizeipräsidiums begonnen. Hier entstehen 99 Mietwohnungen. Wenige Meter neben dem Konversionsprojekt baut QUARTERBACK einen Neubau, der ebenfalls neue Wohnungen an den Hallorenring bringen soll.

Bayerischer Immobilientag in Nürnberg

Altes Polizeipräsidium in Halle wird in Mietwohnungen umgewandelt

Am 9. März 2022 verkündete die QUARTERBACK Immobilien AG, dass sie mit der Sanierung des ehemaligen Polizeipräsidiums am Hallmarkt begonnen habe. Bis zum Frühjahr 2024 entstehen in dem denkmalgeschützten Gründerzeitbau auf 5.700 Quadratmetern 99 attraktive Ein- bis Vier-Raumwohnungen zur Vermietung mit Größen zwischen circa 21 und 100 Quadratmetern sowie eine kleine Gewerbeeinheit im Erdgeschoss.

„Die denkmalgerechte Sanierung gehört zu unseren Kernkompetenzen“, betont QUARTERBACK-Vorstand Henrik Thomsen. „In der Verschmelzung historischer Bausubstanz mit zeitgemäßen Konzepten sehen wir einen besonderen Reiz – und zugleich eine Möglichkeit, künstlerisch wertvolle Eigenheiten der einzelnen Epochen für die Zukunft zu bewahren.“ Noch heute sichtbare Zeugnisse der Vergangenheit sind im „Alten Polizeipräsidium“ unter anderem das großzügige Treppenhaus und die breiten Treppen mit ihren originalen, über 100 Jahre alten schmiedeeisernen Handläufen.

Die Sanierungsarbeiten am Alten Polizeipräsidium in Halle haben begonnen. Copyright: QUARTERBACK Immobilien AG
Die Sanierungsarbeiten am Alten Polizeipräsidium in Halle haben begonnen. Copyright: QUARTERBACK Immobilien AG

Der imposante vierstöckige Bau mit beeindruckender Jugendstil-Fassade und zahlreichen Hinterhöfen wurde von 1907 bis 1909 für die Polizei des Kaisers gebaut. Später zog hier die Staatspolizeistelle Halle ein. Nach dem Zweiten Weltkrieg übernahm die DDR-Volkspolizei das Gebäude, das nach der Wende noch bis zum Jahr 2005 durch die ortsansässige Polizeidirektion weiter genutzt wurde, danach aber leer stand und zunehmend verfiel. Aktuell laufen in dem Komplex vor allem Abbruch- und Abdichtungsarbeiten. Der Gefängnisteil ist zu einem Viertel entkernt, in zwei Bereichen sind bereits die Rohbauarbeiten gestartet.

Neubau am Hallorenring bringt ebenfalls neue Wohnungen

Zudem plant QUARTERBACK weitere rund 4.800 Quadratmeter in einem unweit entfernten Neubau zwischen Gerberstraße und Hallorenring. „Den Bauantrag haben wir eingereicht und hoffen nun auf eine Genehmigung noch in diesem Sommer“, so Henrik Thomsen. Vorgesehen sind auf dem aktuell unbebauten und als Parkplatz genutzten Areal 79 Wohnungen und 40 unterirdische Pkw-Stellplätze. Der Neubau geht wie das Konversionsprojekt nach seiner Fertigstellung im Winter 2024 in den Bestand der Deutsche Wohnen über.

Tarik Wolf, Vorstand der QUARTERBACK Immobilien AG, sieht viele gute Gründe für das Engagement in Halle: „Die Großstadt gehört als Teil der boomenden Metropolregion Mitteldeutschland zu den vielversprechendsten Investitionsstandorten in Deutschland. Ihre florierende Wirtschaftskraft, das überaus spannende Kultur- und Freizeitangebot sowie die fantastische Bündelung von Forschungskompetenz lassen für Halle auch zukünftig eine positive Entwicklung erwarten.“

Wohncampus: WOHNGROUP baut avantgardistische Terrassenhäuser in Halle : In der nördlichen Neustadt in Halle (Saale) hat die WOHNGROUP mit dem feierlichen Spatenstich die Bauarbeiten für 352 Neubauwohnungen in der Projektentwicklung
Mitteldeutschland / Sachsen-Anhalt / Halle

Wohncampus: WOHNGROUP baut avantgardistische Terrassenhäuser in Halle

Facelifting für "Kreuzerhof": Hallesche Wohnungsgesellschaft gestaltet Wohnquartier komplett um: Mittels Investitionen in die Bestandsgebäude als auch in das Wohnumfeld gestaltet die Hallesche Wohnungsgesellschaft mbH (HWG) das ganze Wohnquartier „Kreuzerhof“ im Süden von Halle komplett um.
Mitteldeutschland / Sachsen-Anhalt / Halle (Saale)

Facelifting für "Kreuzerhof": Hallesche Wohnungsgesellschaft gestaltet Wohnquartier komplett um

Saale Garten: Neues Stadtquartier mit 200 Wohnungen für Halle: Der Unternehmer Michael Lämmerhirt plant eines der größten Wohnungsbauprojekte in Halle an der Saale seit der Wende. In acht Gebäuden entstehen Wohnungen und Büros. Auch in der Nachbarschaft wird kräftig gebaut.
Mitteldeutschland / Sachsen-Anhalt / Halle (Saale)

Saale Garten: Neues Stadtquartier mit 200 Wohnungen für Halle