Lakeward und thallos realisieren Eco Village in Schwäbisch Gmünd

Lakeward und thallos realisieren Eco Village in Schwäbisch Gmünd

Lakeward und thallos realisieren Eco Village in Schwäbisch Gmünd
Haus C im Eco Village. Copyright: tec ARCHITECTURE GmbH, Ermatingen

Das neue Wohnquartier Eco Village mit rund 300 Wohnungen wird auf einem unbebauten Grundstück einer ehemaligen Sportanlage in der Buchstraße in Schwäbisch Gmünd entstehen. Zu dessen Realisierung wurde nun ein Joint Venture aus Lakeward und thallos gebildet. Was es zu wissen gilt...

Berliner Immobilienkongress

In Form von Plänen und Konzepten hatte die ambitionierte Wohnquartiersentwicklung "Eco Village" in Schwäbisch Gmünd schon Ende 2021 Gestalt angenommen: Damals reichte die Projektentwicklerin, die thallos AG, den Bauantrag für die Wohnquartierentwicklung bei der Stadt Schwäbisch Gmünd ein. Ein zukunftsweisendes Konzept, das Wohnkomfort, ansprechende Optik und klimaneutrales Bauen in Einklang bringen soll. Nun hat der von der Lakeward Advisory AG im  Jahr 2021 in Zusammenarbeit mit der PMG Investment Solutions AG aufgelegte Real Estate Fund zusammen mit der thallos AG ein Joint Venture zur Realisierung dieses Bauvorhabens gegründet.

300 Wohnungen im "Eco Village" in Schwäbisch Gmünd

Das neue Wohnquartier "Eco Village", bestehend aus elf Gebäudekörpern mit rund 300 Wohnungen für 600 Bewohner und Gewerbeflächen im Erdgeschoss, gepaart mit einem elektrifizierten Parkhaus für e-Mobilität, wird auf einem unbebauten Grundstück einer ehemaligen Sportanlage entstehen. Nach der Fertigstellung und Markeinführung bietet das Wohnquartier attraktiven Wohnraum für Familien, Paare, Singles, Studenten und Senioren.

Werner Braun, Aufsichtsratsvorsitzender der thallos AG, geht genauer auf die Nachhaltigkeit des Wohnquartiers ein: "Es handelt sich hier um ein absolutes Leuchtturmprojekt, welches aufgrund der innovativen Holzmodulbauweise, kombiniert mit einer Wasserstoff-Brennstoffzellen-Technologie deutschlandweit, wenn nicht sogar europaweit, seinesgleichen sucht. Aufgrund dieser Konzeption werden wir den höchstmöglichen ESG-Richtlinien gerecht und erreichen bei der DGNB den höchstmöglichen Standard: Platin."

Ökologisch wie ökonomisch sinnvoll

Die zentrale Lage wie auch die sich im Quartier befindenden Nahversorgungsmöglichkeiten bilden einen weiteren, überaus wichtigen Baustein für das zukunftsorientierte und nachhaltige Quartier. Simon Koenig, Gründer und CEO von Lakeward, ergänzt: "Über das 'Lakeward Living Concept' werden zudem sozial wichtige Kriterien wie etwa Alltagstauglichkeit, Kostenreduktion durch Planung, Wohnen in Gemeinschaft oder Wohnen für wechselnde Bedürfnisse berücksichtigt, um ökologisch wie ökonomisch sinnvolle Lösungen für erschwingliche Wohn- und Lebensräume zu schaffen."

Vier Giebel: LBBW baut Mixed-Use-Immobilie in Stuttgart: Die LBBW Immobilien baut entlang der Eberhardstraße im Zentrum von Stuttgart. Die insgesamt 11.240 Quadratmeter Geschossfläche sollen für Wohnen sowie Büros, Gastronomie und Handel genutzt werden. Alle Informationen...
Süddeutschland / Baden-Württemberg / Stuttgart

Vier Giebel: LBBW baut Mixed-Use-Immobilie in Stuttgart

360 Wohnungen im Quartier Böckinger Straße in Stuttgart: Die Stuttgarter Wohnungs- und Städtebaugesellschaft mbH präsentiert den Siegerentwurf für die Quartiersmitte des neuen Quartiers Böckinger Straße, wo Wohnungen mit dem Fokus auf preiswertem Wohnen entstehen sollen.
Süddeutschland / Baden-Württemberg / Stuttgart

360 Wohnungen im Quartier Böckinger Straße in Stuttgart

Nachhaltigkeit ist dank "Q20 – Das grüne Tal" Trumpf in Stuttgart: Die FAY Projects GmbH entwickelt im Stuttgarter Stadtbezirk Bad Cannstatt ein überaus „grünes“ Mischprojekt. Das mit echt schrägen Gebäuden aufwartende Ensemble trägt den schönen Namen
Süddeutschland / Baden-Württemberg / Stuttgart

Nachhaltigkeit ist dank "Q20 – Das grüne Tal" Trumpf in Stuttgart