Industrial Solutions Center+: Baugenehmigung für EPSON-Showroom in Neuss

Industrial Solutions Center+: Baugenehmigung für EPSON-Showroom in Neuss

Industrial Solutions Center+: Baugenehmigung für EPSON-Showroom in Neuss
Visualisierung des Industrial Solutions Center+ der EPSON GmbH in Neuss. Copyright: bema Gruppe, Konzept_3D, Wismar

Die bema Gruppe hat die Baugenehmigung für das Industrial Solutions Center+ der EPSON Deutschland GmbH auf dem ehemaligen Pierburg-Areal in Neuss erhalten. In dem Neubau an der Leuschstraße wird das weltweit führende Technologieunternehmen seinen Kunden spezialisierte Industrieanwendungen und Neuentwicklungen für großformatige Druckmaschinen und Roboter präsentieren sowie moderne Test- und Schulungsmöglichkeiten einrichten.

Einladung zum Berliner Immobilienkongress 2024

Es sollen unter anderem Anwendungen im Bereich Textildruck oder im industriellen Etikettendruck gezeigt werden. Darunter zum Beispiel auch das nachhaltige PaperLab, welches Büropapier recycelt. Die Bauarbeiten starten voraussichtlich im Sommer 2024. Im April 2023 hatte die bema Gruppe den Bauantrag für das Industrial Solutions Center+ eingereicht. Der Mietvertrag mit einer Laufzeit von 15 Jahren war bereits im August 2022 unterzeichnet worden.

Baugenehmigung für EPSON-Showroom Industrial Solutions Center+ erteilt

Der Showroom wird 2.600 Quadratmeter Mietfläche haben und soll bis Herbst 2025 realisiert werden. Er besteht aus einem eingeschossigen Hallenbereich sowie einem zweigeschossigen Büroteil und bildet den Auftakt für den zweiten Bauabschnitt der Quartiersentwicklung. Der Gewerbebau erhält ein Gründach sowie eine Photovoltaikanlage, die die zur Heizung und Kühlung des Gebäudes eingebauten Wärmepumpen mit Strom versorgt. Vorgesehen ist eine Zertifizierung im DGNB-Gold-Standard.

Das Industrial Solutions Center+ liegt in unmittelbarer Nähe des Headquarters von EPSON Deutschland. In der ebenfalls von der bema entwickelten Büroimmobilie TRIGON in Düsseldorf-Heerdt nutzt das Unternehmen rund 3.000 Quadratmeter Bürofläche.

Pierburg-Areal wird zu gemischtem Quartier umgenutzt

Die bema Gruppe entwickelt das ehemalige Industrieareal des auf Automobil-Bauteile spezialisierten Unternehmens Pierburg unmittelbar an der Stadtgrenze zu Düsseldorf. Die über fünf Hektar erfahren in den kommenden Jahren eine Transformation zu einem nachhaltigen und gemischt genutzten Quartier. Etwa 70 Prozent entfallen dabei auf den Wohnungsbau, der Rest auf Gewerbe. Die Errichtung eines B&B-Hotels und eines viergeschossigen Bürogebäudes an der Düsseldorfer Straße waren der Auftakt der Quartiersentwicklung.

„Die Realisierung des EPSON-Gebäudes ist ein wichtiger Meilenstein innerhalb der Entwicklung des ehemaligen Werksgeländes“, sagt Lydia Trucksess, zuständige Projektleiterin der bema. „Zudem zeigt er die Bedeutung dieses Standortes. Mit dem zweiten Bauabschnitt ergeben sich auch für andere gewerbliche Nutzer Möglichkeiten der Ansiedlung.“

Der von der bema Gruppe entwickelte Masterplan weist mehrere Baufelder am westlichen Quartiersrand, entlang der Leuschstraße, als Gewerbestandorte aus. Die Abbrucharbeiten auf dem Gelände sind bereits abgeschlossen. Auf der Basis des städtebaulichen Masterplanes entstehen in den kommenden Jahren auch rund 470 Wohneinheiten, darunter öffentlich geförderte Wohnungen, sowie ein zentraler, grüner Quartiersplatz. Bis Ende 2025 sollen drei Mehrfamilienhäuser mit 104 barrierearmen Wohneinheiten, davon 46 öffentlich geförderte Wohnungen, durch das Gelsenkirchener Wohnungsunternehmen VIVAWEST auf einem Baufeld von 4.500 Quadratmetern gebaut werden.

Düsseldorf: Ehemalige Henkel-Büros werden zum ONE17: In Holthausen realisiert die Sassenscheidt Gruppe in Holzhybridbauweise einen neuen Bürokomplex.
NRW/Ruhrgebiet / Nordrhein-Westfalen / Düsseldorf

Düsseldorf: Ehemalige Henkel-Büros werden zum ONE17

„COCOON“: Düsseldorfer Bürogebäude wird zu Wohnprojekt revitalisiert: Unmittelbar am Düsseldorfer Zoopark gelegen, wird ein ehemaliges Bürogebäude zu der innovativen Wohnanlage „COCOON“ transformiert.
NRW/Ruhrgebiet / Nordrhein-Westfalen / Düsseldorf

„COCOON“: Düsseldorfer Bürogebäude wird zu Wohnprojekt revitalisiert

Refurbishment: Ehemaliger Deloitte-Komplex in Düsseldorf wird zum Bürohaus heylo: PIMCO Prime Real Estate kombiniert moderne Technik und Architektur mit Nachhaltigkeit und Stadtentwicklung.
NRW/Ruhrgebiet / Nordrhein-Westfalen / Düsseldorf

Refurbishment: Ehemaliger Deloitte-Komplex in Düsseldorf wird zum Bürohaus heylo