Marienufer: Richtfest für neues Stadtquartier mit 1.200 Wohnungen in Berlin-Köpenick

Marienufer: Richtfest für neues Stadtquartier mit 1.200 Wohnungen in Berlin-Köpenick

Marienufer: Richtfest für neues Stadtquartier mit 1.200 Wohnungen in Berlin-Köpenick
Im Berliner Bezirk Treptow-Köpenick entsteht das neue Stadtquartier Marienufer. Copyright: Deutsche Wohnen SE

Am 4. Mai 2022 wurde am Ufer der Dahme das Richtfest eines der größten Neubauprojekte in Treptow-Köpenick im Rahmen eines Frühlingsfestes gefeiert. In der Nähe der Köpenicker Altstadt entstehen im Stadtquartier Marienufer rund 1.200 neue Wohnungen, Gewerbe, betreutes Wohnen und eine Kita in insgesamt 64 nachhaltigen und energieeffizienten Gebäuden. Umgesetzt wird die Quartiersentiwcklung durch die QUARTERBACK Immobilien AG.

Stuttgarter Immobilienkongress Infos und Tickets

Im Berliner Bezirk Treptow-Köpenick entsteht das nachhaltig orientierte Stadtquartier Marienufer – ein Zuhause mit Platz für mehr als 2.000 Personen. Der alte Baumbestand der Bolleschen Gärten – reichhaltige Obstplantagen – die vor rund 100 Jahren von Carl Bolle angelegt wurden, werden in das aktuelle Konzept des Quartiers integriert. Dank dieser Integration wird das gesamte Gebiet von Nutzgärten, Sträuchern und Beeten durchwoben sein und bietet den Bewohnern ein grünes Wohnerlebnis. Ein weiteres Highlight wird das durch den Neubau wieder öffentlich zugängliche Dahmeufer sein, dass sowohl Bewohnern als auch Besuchern Erholung am Wasser ermöglichen wird.

Beim Richt-/Frühlingsfest wurden neue Quittenbäume gepflanzt. Copyright: Philipp Kirschner
Beim Richt-/Frühlingsfest wurden neue Quittenbäume gepflanzt. Copyright: Philipp Kirschner

Das Quartier Marienufer vereint Wohnungen mit Büro und Gewerbe

Die durchgrünten Straßen sowie die unterschiedlich großen Gebäude mit Staffelgeschossen und Wohnhöfen werden das Quartier Marienufer prägen. Ein ruhiges und offenes Konzept zur intensiven Freianlagennutzung der Bewohner, wie zum Beispiel Urban Gardening, macht das Quartier attraktiv. Neben den unterschiedlich gestalteten Zwei- bis Fünf-Zimmerwohnungen entsteht in einem der großzügigen Hofhäuser – mit einem Pflegeheim und einer Kita – das soziale Zentrum des Quartiers. Im Sommer 2022 startet die offizielle Vermarktung der Wohn- und Gewerbeflächen des Stadtquartiers, im ersten Quartal 2023 werden die ersten Wohnungen übergeben und bis Ende 2026 wird das Quartier Marienufer komplett fertiggestellt sein. Die Neubauten werden nach DGNB Gold-Standard entwickelt.

Ein Blick in das Quartier Marienufer,
 in dem Grün eine große Rolle spielen wird. Copyright: Deutsche Wohnen SE
Ein Blick in das Quartier Marienufer, in dem Grün eine große Rolle spielen wird. Copyright: Deutsche Wohnen SE

Das Marienufer wird auch als Büro- und Gewerbestandort realisiert. Die gesamte Nachbarschaft in Treptow-Köpenick befindet sich im Umbruch und wächst. Auch aus diesem Grund steigt hier die Nachfrage sowohl nach modernen Büroflächen als auch nach wertiger Nahversorgung und lokalen Dienstleistungen. Um diese zu erfüllen, entstehen im Quartier Marienufer über 4.000 Quadratmeter Büro- und Gewerbeflächen mit flexiblen Grundrissen.

Ober- und unterirdische Parkplätze, zum Teil mit E-Ladestationen, ergänzen das Quartiersangebot. Das Stadtquartier Marienufer punktet zudem durch seine Nähe zum Stadtflughafen Berlin-Brandenburg (BER) und zur B96a sowie zur A113. Außerdem wird das öffentliche Verkehrsangebot in Form von Bus, Tram und S-Bahn zusätzlich durch ein nachhaltiges Mobilitätskonzept für das Quartier erweitert. 

Neue Wohnungen für Berlin

Der Bauzaun gibt erste Blicke auf die Rohbauten frei. Copyright: Philipp Kirschner
Der Bauzaun gibt erste Blicke auf die Rohbauten frei. Copyright: Philipp Kirschner

Mit ihrem Neubauengagement in den Städten trägt die Deutsche Wohnen der hohen Wohnungsnachfrage Rechnung. Gemeinsam mit ihrem strategischen Partner QUARTERBACK Immobilien AG errichtet sie in den kommenden Jahren rund 12.000 Wohnungen insbesondere in den Metropolregionen Berlin, Dresden/Leipzig, München und Stuttgart. In Berlin wird die Deutsche Wohnen gemeinsam mit Vonovia in den nächsten Jahren rund 13.000 neue Wohnungen schaffen. In Treptow-Köpenick bewirtschaftet die Deutsche Wohnen einen Bestand von knapp 5.000 Wohnungen. Außerdem liegt mit den Kabelwerken Köpenick ein weiteres großes Neubauprojekt der Deutsche Wohnen im Bezirk, welches in den nächsten Jahren entwickelt wird.

Köln: Baumwollfabrik wird zum Baumwollquartier: Die QUARTERBACK Immobilien AG baut auf dem Gelände einer ehemaligen Baumwollfabrik in Köln ein neues Wohnviertel: das Baumwollquartier.
NRW/Ruhrgebiet / Nordrhein-Westfalen / Köln

Köln: Baumwollfabrik wird zum Baumwollquartier

Konversion und Neubau: Neue Wohnungen am Hallorenring in Halle: Die QUARTERBACK Immobilien AG hat in Halle (Saale) mit der Sanierung des ehemaligen Polizeipräsidiums am Hallmarkt begonnen. An Ort und Stelle entstehen 99 Mietwohnungen. Weitere Wohnungen entstehen unweit in einem Neubau.
Mitteldeutschland / Sachsen / Halle

Konversion und Neubau: Neue Wohnungen am Hallorenring in Halle

Hofmark am Olympiapark: Neues Stadtquartier in München feiert Richtfest: Mit der „Hofmark am Olympiapark“ entwickelt die Deutsche Wohnen an der Preußenstraße im Münchner Stadtteil Milbertshofen ein Mixed-Use-Quartier mit Wohnungen, Büros, Grünflächen, eine Kita und Gewerbe. Jüngst wurde das Richtfest begangen.
Süddeutschland / Bayern / München

Hofmark am Olympiapark: Neues Stadtquartier in München feiert Richtfest