Bahrenfelder Carrée: Christoph Gröners CG Elementum feiert Meilenstein in Hamburg

Bahrenfelder Carrée: Christoph Gröners CG Elementum feiert Meilenstein in Hamburg

Bahrenfelder Carrée: Christoph Gröners CG Elementum feiert Meilenstein in Hamburg
Das zweiteilige Bahrenfelder Carrée in Hamburg. Copyright: CG Elementum AG / CZ Visuals

In Hamburg-Bahrenfeld realisiert der bundesweit tätige Entwickler von Wohn- und Gewerbeimmobilien CG Elementum in zwei Bauteilen insgesamt 289 Wohnungen. Aktuell feierte das Bahrenfelder Carrée einen bedeutenden Meilenstein.

Immobileros

Nachdem das Grundstück in unmittelbarer Nähe zum Altonaer Volkspark aufgrund mehrerer Eigentümerwechseln über viele Jahre brach lag, wird nun Lebensraum für alle Generationen und Lebensentwürfe geschaffen. Insgesamt entwickelt CG Elementum damit an der Kreuzung von Bahrenfelder Chaussee und Von-Sauer-Straße rund 16.600 Quadratmeter Wohnfläche.

Bahrenfelder Carrée: Durchmischtes Wohnensemble mit Gewerbeanteil

Die 289 Wohnungen werden als: 

Ergänzend entstehen in den beiden Bauteilen fünf Gewerbeeinheiten mit knapp 2.700 Quadratmetern Mietfläche. Die Gewerbemieter sorgen nicht nur für kurze Wege bei der Beschaffung der Waren des täglichen Bedarfs, sondern erhöhen zudem die Lebensqualität der Umgebung insgesamt. Ein grüner Innenhof mit hoher Aufenthaltsqualität und 176 Stellplätze ergänzen die Wohn- und Geschäftsflächen. Maßgeblich verantwortlich für die zielführende bauliche Umsetzung des Projekts ist ZECH Bau als Generalunternehmer.

Im Bahrenfelder Carrée entstehen insgesamt 289 dringend benötigte Wohnungen. Copyright: CG Elementum AG / CZ Visuals
Im Bahrenfelder Carrée entstehen insgesamt 289 dringend benötigte Wohnungen. Copyright: CG Elementum AG / CZ Visuals

Planung der CG-Elementum-Projektentwicklung mit BIM 

Die Ausführungsplanung dieses durchmischten Wohnensembles erfolgte vollständig via Building Information Modeling, kurz: BIM. Das Projekt zeigt damit den Weg der Bauwirtschaft in die Digitalisierung sehr beispielhaft.


 

Was plant Christoph Gröner mit CG Elementum?

Unser Podcast klärt es

 


Das Objekt wird durchgängig im energieeffizienten KfW-55-Standard mit zentraler Be- und Entlüftung unter Verwendung ökologischer Baustoffe errichtet, und soll im Jahr 2022 fertiggestellt sein. Für das teils abgerüstete Bauteil 2 hat die Vermietung bereits begonnen. Mieter eines Großteils der Gewerbefläche wird Edeka. Seit August 2021 ist zudem der neue Besitzer des Bahrenfelder Carrées bekannt: Catella übernimmt das Gebäudeensemble als Teil seines European Residential Fund III (CER III).

Richtfest für das Bahrenfelder Carrée

Christoph Gröner beim Richtfest für das Bahrenfelder Carrée. Copyright: CG Elementum AG / Felix Faller
Christoph Gröner beim Richtfest für das Bahrenfelder Carrée. Copyright: CG Elementum AG / Felix Faller

Christoph Gröner, Vorstandsvorsitzender der CG Elementum, sagte am Rande des Richtfestes: „Ich freue mich wirklich sehr, dass die Wohnungen jetzt fertig werden, und wir unseren Beitrag zu den Wohnungsbauzielen Hamburgs leisten können. Grundstücke wie dieses werden viel zu oft spekulativ gehandelt, anstatt zu bauen. Dadurch ist den Menschen nicht geholfen, die eine Wohnung suchen.

Zukunftsfähiger Wohnraum bedarf eines Dreiklangs von moderner und digitaler Planung, der Nutzung nachhaltiger Baustoffe und einer durchdachten energetischen Planung, damit Gebäude auch in 20 oder 30 Jahren noch ökologisch und preiswert bewohnt und genutzt werden können. Mit erfahrenen Partnern wie ZECH Bau und auch den JMJ-Architekten haben wir es geschafft, das Bahrenfelder Carrée als Pilotprojekt für diese Ansätze im Hamburger Westen zu realisieren und freuen uns auf neue Projekte.“

Quartier Elbbrücken in Hamburg: Architektur für Mixed-Use-Ensemble in der Hafencity vorgestellt: Ein Gemeinschaftsprojekt mit vielfältigen Nutzungen: Auf den Baufeldern 113 bis 116 im Hamburger Quartier Elbbrücken soll ein Komplex entstehen, der auf insgesamt vier Grundstücken Wohnen, Kultur, Kita und Gewerbe verbindet.
Norddeutschland / Hamburg

Quartier Elbbrücken in Hamburg: Architektur für Mixed-Use-Ensemble in der Hafencity vorgestellt

Großprojekt Tarpenbeker Ufer in Hamburg-Groß Borstel vor Vollendung: Noch in diesem Jahr werden im Hamburger Wohnquartier Tarpenbeker Ufer die letzten zwei von zehn Baufeldern fertiggestellt. Damit findet nach fünfjähriger Bauzeit eines der größten Wohnungsbauprojekte in der Hansestadt seinen Abschluss.
Norddeutschland / Hamburg

Großprojekt Tarpenbeker Ufer in Hamburg-Groß Borstel vor Vollendung

ConneXion Office: Brandneues Bürohochhaus in der Hamburger City: Das Hamburger Immobilienunternehmen Becken errichtet am Klostertor 1 auf einem 3.500 Quadratmeter großen und dreieckig zugeschnittenen Baugrundstück den zehngeschossigen Büroneubau ConneXion Office.
Norddeutschland / Hamburg

ConneXion Office: Brandneues Bürohochhaus in der Hamburger City