Braugoldareal: Ehemalige Erfurter Brauerei wird zum Wohnquartier

Braugoldareal: Ehemalige Erfurter Brauerei wird zum Wohnquartier

Braugoldareal: Ehemalige Erfurter Brauerei wird zum Wohnquartier
Der Bebauungsplan für das Wohnquartier Braugoldareal in Erfurt wurde beschlossen. Copyright: CG Elementum AG / CZ Visuals

CG Elementum, Spezialist für die Revitalisierung und Umnutzung von Gewerbe- und Industrieimmobilien, hat für sein Projekt Braugoldareal einen wesentlichen Meilenstein erreicht: Der Erfurter Stadtrat beschloss am 14. Dezember 2022 den notwendigen Bebauungsplan. Damit können nun Bauanträge gestellt werden.

Immobileros

Die Braugold Vertriebs GmbH & Co. KG in Erfurt zählte zu den größten Brauereien in Thüringen, die 1920 durch die Fusion der beiden Brauereien Büchner und Baumann entstanden war. Nach einer bewegten Geschichte und zahlreichen Inhaberwechseln - vor allem nach der Wende -, wurde Ende 2010 die Produktion in dem Erfurter Betrieb eingestellt und das Brauen der Marke Braugold auf andere Brauereien verteilt. Ab 2013 begann der Rückbau der Anlagen und nicht denkmalgeschützten Gebäude.

Aus der Braugold-Brauereio wird das Wohnquartier Braugoldareal

Die ehemalige Brauerei wird nunmehr ab 2023 von CG Elementum in ein modernes und energieeffizientes Wohnquartier mit rund 250 Wohnungen umgewandelt. In den denkmalgeschützten Bestandsgebäuden werden rund 4.670 Quadratmeter Wohnfläche entstehen, die durch etwa 13.215 Quadratmeter Wohnungen im Neubau und rund 695 Quadratmeter Gewerbeflächen ergänzt werden. In den historischen Gewölbekellern entstehen rund 260 Tiefgaragenstellplätze, im gesamten Gelände wird es zudem rund 670 Fahrradstellplätze geben.

Der Innenhof des neuen Wohnquartiers Braugoldareal in Erfurt. Copyright: CG Elementum AG / CZ Visuals
Der Innenhof des neuen Wohnquartiers Braugoldareal in Erfurt. Copyright: CG Elementum AG / CZ Visuals

Der Vorstandsvorsitzende der CG Elementum AG, Ulf Graichen, sagte nach dem Satzungsbeschluss „Ich bin wirklich dankbar, dass wir diesen Meilenstein erreicht haben. Damit ist nun der Weg frei für das Projekt. Wir werden im Frühjahr 2023 die notwendigen Bauanträge stellen und planen den Baustart ebenfalls noch im kommenden Jahr.“

CG Elementum übernimmt umweltgerechte Umnutzung des Brauereigeländes

Im Zuge der geplanten Umweltschutzmaßnahmen wird das derzeit nahezu vollständig versiegelte Gelände weitestgehend entsiegelt und anschließend begrünt. Daneben werden durch passende Bepflanzung die industrielle Anmutung und Wohnqualität miteinander verwoben. Auch das Wohl der in den Gärkellern des Kulturdenkmals beheimateten Fledermauskolonie – eine der größten Thüringens – spielte bei den Planungen eine wichtige Rolle. Mehrere hundert Quadratmeter der Gewölbekeller werden unter Einbeziehung der Naturschutzbehörden optimal zum dauerhaft gesicherten Fledermausquartier hergerichtet. Dabei wurde sowohl auf die Erreichbarkeit der Räume als auch die klimatischen Parameter Wert gelegt.

Christoph Gröners Wohnquartier STADTLANDHAVEL: Nachhaltige Eigentumswohnungen am Havelufer: An der Insel Eiswerder im Berliner Stadtteil Spandau realisiert Christoph Gröners CG Elementum AG 204 nachhaltige Wohnungen in dem Wohnquartier STADTLANDHAVEL. Rund um das Projekt wurde nun ein wichtiger Meilenstein erreicht.
Berlin/Brandenburg / Berlin

Christoph Gröners Wohnquartier STADTLANDHAVEL: Nachhaltige Eigentumswohnungen am Havelufer

Was plant Christoph Gröner mit CG-Elementum: Baustart für Erfurter Projekt „CHRONICLE“: Was machen eigentlich Christoph Gröner und sein neuer Projektentwickler CG Elementum? In diesem Artikel halten wir Sie auf den Laufenden, etwa zu seinen Projekten in ganz Deutschland.
Trend

Was plant Christoph Gröner mit CG-Elementum: Baustart für Erfurter Projekt „CHRONICLE“

Stadt Wendlingen gibt grünes Licht für Christoph Gröners OTTO-Quartier: Der Immobilienentwickler CG Elementum AG hat für die Revitalisierung und Neubebauung des OTTO-Quartiers einen Meilenstein erreicht: Der Gemeinderat der Stadt Wendlingen fasste den Satzungsbeschluss zum Bebauungsplan.
Süddeutschland / Baden-Württemberg

Stadt Wendlingen gibt grünes Licht für Christoph Gröners OTTO-Quartier