Campus Dösner Weg: Sechsfeld-Sporthalle als Startschuss für Leipzigs größtes Schulneubauprojekt

Campus Dösner Weg: Sechsfeld-Sporthalle als Startschuss für Leipzigs größtes Schulneubauprojekt

Campus Dösner Weg: Sechsfeld-Sporthalle als Startschuss für Leipzigs größtes Schulneubauprojekt
Die Sechsfeld-Sporthalle (rechts) bildet den Startschuss für die Entwicklung des Schulcampus Dösner Weg in Leipzig. Copyright: wörner traxler richter

Am ehemaligen Bayerischen Bahnhof in Leipzig, mithin ältester Kopfbahnhof der Welt, entsteht ein neues, gewaltig dimensioniertes Stadtquartier. Einen Teil der Entwicklung stellt Leipzigs größtes Schulneubauprojekt, der Campus Dösner Weg, dar. Für den ersten Bauabschnitt, eine neue Sechsfeld-Sporthalle, erfolgte Mitte Juni 2022 der Spatenstich. Bei diesem Termin wurden auch konkretere Details zu dem Gesamtvorhaben vorgestellt.

Immobileros

Auf dem künftigen Schulcampus Dösner Weg errichtet die Stadt Leipzig eine Gemeinschaftsschule mit fünfzügiger Primarstufe, Gymnasial- und Oberschulzweig. Keine traditionellen Klassenzimmer, sondern eine flexible Zusammenstellung von Raumclustern zu „Lernhäusern“ bestimmen die innere Struktur – und von außen unterstreicht die hochwertige Fassade aus Holzwerkstoffen den Anspruch dieses Pilotprojektes für zukünftige Lernräume. Die geplanten Kosten für den Schulhausbau belaufen sich auf rund 84 Millionen Euro.

Sechsfeld-Sporthalle als erster Bauabschnitt für den Campus Dösner Weg

Als erster Bauabschnitt entsteht eine später an die Schule angebundene, aber auch unabhängig funktionierende moderne Sechsfeld-Sporthalle im Passivhausstandard. Das Besondere daran: Die große Freitreppe und die mit Bolzplatz, Basketballfeld, Calisthenics-Anlage, Tischtennisplatten und Laufbahn vielfältig nutzbare Dachlandschaft, die - wie alle anderen Dächer des Ensembles auch - als Retensions-Gründach mit Sträuchern und Bäumen ausgebildet wird.

Die Dachlandschaft der Sporthalle des Campus Dösner Weg. Copyright: wörner traxler richter
Die Dachlandschaft der Sporthalle des Campus Dösner Weg. Copyright: wörner traxler richter

Für den Sporthallen-Neubau wird mit Kosten in Höhe von rund 24 Millionen Euro gerechnet. Eingeplant sind rund 5,2 Millionen Euro Fördermittel des Freistaates Sachsen. Die Halle wurde wie der gesamte Campus vom Architekturbüro wörner traxler richter planungsgesellschaft mbH geplant. Das Innere der Sechsfeld-Sporthalle teilt sich in zwei Dreifeld-Sporthallen, die über einen gemeinsamen Zugangsflur vom Campusvorplatz aus erschlossen werden. Der Neubau wird eingeschossig in den Boden eingelassen und erhält eine Sportanlage auf dem Dach. Nach dem Schulsport soll diese dem Vereins- und öffentlichen Freizeitsport zur Verfügung stehen. Allgemein soll die Sechsfeld-Sporthalle nicht nur von der geplanten Gemeinschaftsschule genutzt werden, sondern ein Angebot für mehrere Schulen sein.

Galerie: Campus Dösner Weg mit Sechsfeld-Sporthalle

Nachhaltigkeit als wichtiger Eckpunkt für Sporthalle und Schulcampus

Beim Bau des gesamten Schulcampus wird das Prinzip der Schwammstadt angewendet – nur 20 Liter pro Sekunde auf einer Fläche von 38.000 Quadratmetern werden in die Kanalisation eingeleitet, der Rest wird zurückgehalten oder genutzt. Das Sporthallendach ist ein Retentionsdach für die Regenwasserrückhaltung und erhält eine Zisterne zur Brauchwassernutzung für die Bewässerungsanlage auf dem Dach.

„Die Gemeinschaftsschule im Campus Dösner Weg ist Neuland in der Leipziger Schullandschaft“, erklärte Oberbürgermeister Burkhard Jung beim Spatenstich. „Mit der Nachbarschaftsschule haben wir zwar bereits eine sehr erfolgreiche Gemeinschaftsschule als Schulversuch, aber dieser Neubau hier eröffnet nochmal ganz neue Möglichkeiten. Am Dösner Weg möchten wir gern das Lernhauskonzept umsetzen. Wir denken nicht in der Zahl der benötigten Klassenräume, sondern im fächer- und jahrgangsübergreifendem Unterricht und den pädagogischen Aspekten. Neu ist auch der große öffentliche Bereich auf und um die Sechsfeld-Sporthalle, der die Nachbarschaft zum Sport einlädt.“ Ab 2024 soll die Sportanlage von der Öffentlichkeit nutzbar sein. Zwei Jahre später folgt dann der Schulkomplex.

Alte Messe Leipzig: Neue Projekte auf dem ehemaligen Messegelände: Auf dem ehemaligen Messegelände der Stadt Leipzig tut sich seit Jahren einiges. Sechs der bedeutendsten geplanten Projekte möchten wir in diesem Artikel näher erläutern.
Mitteldeutschland / Sachsen / Leipzig

Alte Messe Leipzig: Neue Projekte auf dem ehemaligen Messegelände

QUARTERBACK entwickelt Wohnensemble im Leipziger Quartier Kreuzstraße: Die QUARTERBACK Immobilien AG nimmt die Baumaßnahmen zur Umgestaltung des Quartiers Kreuzstraße in Leipzig wieder auf und errichtet vor Ort ein Wohnensemble.
Mitteldeutschland / Sachsen / Leipzig

QUARTERBACK entwickelt Wohnensemble im Leipziger Quartier Kreuzstraße

Leipzig: Neuer Unite-Hauptsitz "NETZWERK" steht im Rohbau: Die B2B Plattform Unite verlegt ihren Hauptsitz nach Leipzig. Wichtige Grundlage ist die Errichtung eines Bürogebäudes, dessen Grundstück im Erbbaurechtsverfahren vergeben und welches nun den Besitzer wechselte.
Mitteldeutschland / Sachsen / Leipzig

Leipzig: Neuer Unite-Hauptsitz "NETZWERK" steht im Rohbau