EUROPAKARREE in Erfurt: Digitales Wohnquartier nimmt Gestalt an

EUROPAKARREE in Erfurt: Digitales Wohnquartier nimmt Gestalt an

EUROPAKARREE in Erfurt: Digitales Wohnquartier nimmt Gestalt an
In Erfurt entsteht das digitale Quartier EUROPAKARREE. Copyright: WOHNGROUP

Das EUROPAKARREE in Erfurt nimmt allmählich Gestalt an: Der erste Großabschnitt mit 189 Wohnungen befindet sich im Bau, weitere 273 Wohnungen werden ab 2022 folgen. Das besondere im Gesamtquartier: Der Grad der Digitalisierung. Wir haben alle aktuellen Informationen, beispielsweise rund um den jetzt übergebenen Fördermittelbescheid für 54 Sozialwohnungen, für Sie zusammengetragen.

Meldung vom 30.08.2021: Die Veränderungen im Erfurter Norden werden sichtbar: Seit Juni ist auch der vierte und letzte Bauabschnitt des Neubauprojektes EUROPAKARREE I unmittelbar am Thüringenpark im Ausbau. „Wir liegen im Zeitplan. Kleine Verzögerungen durch die Pandemie haben uns zwar ereilt, aber wir sind überzeugt, trotzdem unseren gesteckten Zeitplan einzuhalten“, freut sich Marcel Dietrich. Der Geschäftsführer der WOHNGROUP GmbH für Planung und Bau ist guter Dinge, dass die ersten 29 der insgesamt 189 Wohnungen zum Jahresbeginn fertig werden. Ab 2022 soll das Quartier mit dem dann erfolgenden Baustart für das EUROPAKARREE II auf insgesamt 462 Wohnungen anwachsen.

Erfurts digitales Quartier EUROPAKARREE entsteht in zwei Großabschnitten

Das neue Viertel entsteht auf einem rund 32.600 Quadratmeter großen Erbpachtgrundstück im Stadtteil Gispersleben zwischen Europaplatz und Nordhäuser Straße. Dank seiner vielseitigen Smart-Home-Ausstattung avanciert es zu einem von Thüringens innovativsten digitalen Wohnquartieren. „Ein intelligentes Zuhause mit moderner Technik – für uns ist das ganz klar ein Komfortgewinn“, sagt Marcel Dietrich. Jede Wohnung erhält ein Tablet, ein digitales Türschloss für Zugang via Transponder oder Smartphone sowie funkbasierte Lichtschalter und digitale Steuerungsmöglichkeiten für Heizung und Rollläden. Darüber hinaus werden auch die Gemeinschaftsräume wie Eingangsbereich, Flure, Müll- und Fahrradkeller sowie die Tiefgarage digitalisiert. „Das erhöht nicht nur den Wohnkomfort, sondern auch die Sicherheit der Bewohner“, so Marcel Dietrich.

Den ersten Großabschnitt der Quartiersentwicklung bilden fünf Mehrfamilienhäuser im KfW 55- Energiestandard mit klar strukturierter Architektur. Sie beherbergen Eigentumswohnungen – bis auf eine Hand voll sind alle verkauft – und mietpreisgebundene Wohnungen. Letztere behält die WOHNGROUP sämtlich im eigenen Bestand.

Urbanes Wohnen und ökologische Weitsicht werden großgeschrieben

Die Wohnungen verfügen über zwei bis fünf Zimmer mit Größen zwischen 45 und 142 Quadratmetern. Neben den Smart-Home-Komponenten sind Aufzug, Balkon oder Terrasse wertvolle Aspekte modernen urbanen Wohnens. Auf das Nachhaltigkeitskonto zahlt vor allem das Mobilitätskonzept ein: 92 Fahrradstellplätze, Car- und Bike-Sharing plus Steckdose an jedem Tiefgaragen-Parkplatz zum Laden etwaiger E-Mobile sowie eine exzellente Anbindung an den ÖPNV belegen, dass im EUROPAKARREE ökologische Weitsicht gelebt wird. Die entsprechenden Verträge mit den mitteldeutschen Anbietern teilAuto und nextbike sind bereits geschlossen. Hinzu kommt ein „personalisierter“ Bollerwagen für jede Wohnung, der eine nachhaltige Mobilität faktisch bis vor den Kühlschrank ermöglicht.

Großabschnitt zwei im EUROPAKARREE: Der Mix macht's

Das EUROPAKARREE II umfasst 273 Wohnungen in fünf Bauabschnitten, 54 Einheiten davon sozial gefördert und gleichermaßen für den Eigenbestand vorgesehen, zwischen 20 und 40 Wohneinheiten sind als seniorengerechter Wohnraum angedacht. „Bei uns macht es die Mischung“, betont Dierk Wenke als Geschäftsführer für Vertrieb und Finanzen. „Wohnungen zur Vermietung und im Eigentum, gepaart mit Sozial- und Altersgerechten Wohnungen – dieser ‚Cocktail‘ erhöht die Nachhaltigkeit eines Quartieres erheblich.“ Und weiter: „Die Bauanträge laufen seit einem halben Jahr. Vorbehaltlich einer Genehmigung und eines Förderbescheides rechnen wir mit einem Baustart eventuell noch in diesem Jahr.“

Die WOHNGROUP ermöglichte unlängst eine Baustellenbesichtigung. Copyright: WOHNGROUP
Die WOHNGROUP ermöglichte unlängst eine Baustellenbesichtigung. Copyright: WOHNGROUP

Zum zweiten Großabschnitt gehört ein bis zu 300 Quadratmeter großes Nachbarschaftszentrum, das der Lebenshilfe Erfurt e. V. langfristig betreiben wird. In einem Cafébereich mit kleinem Snackangebot können soziale Kontakte gepflegt werden. Ein Servicecenter soll als Paketstation fungieren, die Buchung haushaltsnaher Dienstleistungen gewährleisten - etwa die Reinigung der Fenster, Umzugshilfe, Betreuung und Pflege - sowie allgemeine Unterstützung im Alltag bieten. Geplant sind zudem drei Spielplätze. „Wir realisieren kein seelenloses Neubauquartier, sondern Häuser mit Herz“, stellt Dierk Wenke klar.

Vier der fünf Bauabschnitte im Großabschnitt EUROPAKARREE II werden gemäß des neuen KFW 55 EE-Programmes mit Wärmepumpen ausgestattet. Ein Erwerber kann somit 26.000 Euro Zuschuss vom Staat für den Kauf einer Wohnung erhalten. Zur Identität im gesamten Viertel tragen zukünftig mehrere Skulpturen in den hochwertigen Außenbereichen bei. Verantwortlich für die Kreation zeichnen die bekannten Künstler Christel Lechner und Marc Fromm. Ein Laubengangsystem mit Aufenthaltszonen verkörpert zugleich ein kommunikatives Element. Mit Frei- und Gemeinschaftsflächen im gesamten Quartier sollen zudem der Zusammenhalt und das gegenseitige Kennenlernen im Quartier gefördert werden.

Fördermittelbescheid für Sozialwohnungen im Erfurter EUROPAKARREE II übergeben

Update vom 02.11.2021: Die WOHNGROUP GmbH errichtet als Teil der Quartiersentwicklung EUROPAKARREE II 54 mietpreisgebundene Wohnungen, die dem sozialen Wohnungsmarkt für 20 Jahre zur Verfügung stehen werden. Für den Neubau hat die teimei Gmbh & Co KG, Bauherr und Tochtergesellschaft der WOHNGROUP, am 01.11.2021 einen Bewilligungsbescheid über Fördermittel in Höhe von insgesamt circa 9,8 Millionen Euro von Torsten Weil, Staatssekretär im Thüringer Ministerium für Infrastruktur und Landwirtschaft, erhalten. Auf Basis der bereits vorliegenden Teilbaugenehmigung können die Bauarbeiten nun im November starten.

Dierk Wenke, Geschäftsführer der WOHNGROUP GmbH für Vertrieb und Finanzen: „Ich freue mich, dass wir mit der Förderung einen Beitrag für mehr bezahlbaren Wohnraum auf dem Erfurter Wohnungsmarkt leisten können. Unsere Wohnungen sind zudem barrierefrei.“ Zusammen mit dem EUROPAKARRE I entstehen auf dem rund 32.600 Quadratmeter großen Erbpachtgrundstück im Stadtteil Gispersleben zwischen Europaplatz und Nordhäuser Straße fast 100 Sozialwohnungen, im ersten Großabschnitt der Quartiersentwicklung sind die dortigen 43 Wohneinheiten bereits im Rohbau vollendet.

Die weiteren vier Bauabschnitte des EUROPAKARRE II mit 219 Wohnungen sollen im Versatz von sechs bis acht Monaten bis Mitte 2023 beginnen. Umgesetzt wird der Siegerentwurf des vorangegangenen Architekturwettbewerbs von Henchion Reuter Architekten aus Berlin.

Geschäftshaus mit Supermarkt und Hotel im Zentrum von Erfurt: Die OFB Projektentwicklung GmbH realisiert in der Erfurter Innenstadt ein Geschäftshaus, in das ein Supermarkt und ein Designhotel mit rund 200 Zimmern einziehen werden. Alle Informationen zu dem Bauvorhaben.
Mitteldeutschland / Thüringen / Erfurt

Geschäftshaus mit Supermarkt und Hotel im Zentrum von Erfurt

WIR-Quartier in Erfurt: QUARTERBACK vollendet Rohbau für 146 Wohnungen: Das WIR-Quartier in Erfurt geht in die letzte Runde: Seit einiger Zeit steht der Rohbau am Juri-Gagarin-Ring 158.
Mitteldeutschland / Thüringen / Erfurt

WIR-Quartier in Erfurt: QUARTERBACK vollendet Rohbau für 146 Wohnungen

Roter Berg Erfurt soll wieder bebaut werden: Für mehr bezahlbaren Wohnraum soll am Roten Berg auf den Brachen des noch jungen Rückbaus bald wieder neu gebaut werden. Den Anfang macht die WBG Zukunft mit 118 Wohnungen.
Mitteldeutschland / Thüringen / Erfurt

Roter Berg Erfurt soll wieder bebaut werden