Nachrichten

Neues Hotel öffnet in Halle seine Pforten: the niu Ridge

Die Hamburger Hotelgruppe Novum Hospitality eröffnete ihr jüngstes Hotel der Marke the niu in Halle. the niu Ridge wartet mit 186 neuen Zimmern für die Stadt in Sachsen-Anhalt auf.

Die Hotelgruppe Novum Hospitality eröffnete ihr jüngstes Hotel der Marke the niu in Halle. Alle Informationen zum the niu Ridge finden Sie hier. In Halle wurde das Hotel the niu Ridge eröffnet. Bildquelle: Egbert Schmidt Fotografie
Von Redaktion Immobilien Aktuell Magazin / Pressemitteilung NOVUM Hospitality, 23.09.2019

Mit dem the niu Ridge in Halle an der Saale in Sachsen-Anhalt eröffnet die Hamburger Hotelgruppe Novum Hospitality ihr jüngstes Hotel der Marke the niu: Das the niu Ridge verfügt über 186 Zimmer und bietet dank der Lage in der Nähe des Hauptbahnhofs optimale Übernachtungsmöglichkeiten für Freizeit- und Geschäftsreisende. Die Altstadt Halles ist weniger als einen Kilometer entfernt, der Flughafen Leipzig/Halle ist in 25 Kilometern zu erreichen.

Halle wird touristisch immer interessanter

„Mit dem the niu Ridge sind wir nun auch in der größten Stadt Sachsen-Anhalts vertreten, die touristisch immer interessanter wird. So verbuchte Halle im vergangenen Jahr erneut einen Übernachtungsrekord. Das neue the niu Ridge ist bereits das zwölfte Hotel unserer expandierenden Marke und bietet Reisenden in Halle ein modernes Zuhause fern der Heimat“, erklärt David Etmenan, Chief Executive Officer & Owner Novum Hospitality.

Das Hotel für Um-die-Ecke-Denker!

Wie in jedem the niu Hotel, ist auch im neuen the niu Ridge die Geschichte des Standorts für die Gäste greifbar. Der Namenszusatz „Ridge“ bedeutet Kante und ist eine Anlehnung an die Salzgewinnung in der Stadt Halle. Deren Wurzeln liegen sozusagen im Salzabbau begründet. Das Mineral war damals heiß begehrt, zwölf große Salzstraßen führten im Mittelalter aus Halle durch Europa. Infolgedessen steckt das Hotel von den 186 Zimmern bis hin zur Living Lobby voller Ecken und Kanten: Mobiliar und grafische Muster erzählen Anekdoten aus dem Salzabbau. 

Einblicke in das neue Hallenser Hotel

Der Empfangsbereich im neuen Hallenser Hotel. Copyright: Egbert Schmidt Fotografie the niu Ridge Fluransicht. Copyright: Egbert Schmidt Fotografie Weitere Fluransicht vom the niu Ridge in Halle. Copyright: Egbert Schmidt Fotografie Die Living Lobby im neuen Hotel in Halle. Copyright: Egbert Schmidt Fotografie Das Front Office im the niu Ridge in Halle. Copyright: Egbert Schmidt Fotografie Die Lobby im Gesamten. Copyright: Egbert Schmidt Fotografie Eine weitere Ansicht eines Zimmers im the niu Ridge. Copyright: Egbert Schmidt Fotografie

Entspannung, Multimedia und Streetart pur im neuen the niu Ridge

Das the niu Ridge versorgt seine Besucher in der hauseigenen Bar zu jeder Tages- und Nachtzeit mit Getränken und Bar-Food. Die mehrsprachige Rezeption ist rund um die Uhr geöffnet. Und das the niu Ridge garantiert den Gästen zudem Unterhaltung auf dem neuesten Stand der Technik: Selbige reicht vom kostenlosen Highspeed-WLAN übers Bluetooth-Soundsystem und einer umfangreichen Mediathek bis hin zum Screen-Mirroring. Sämtliche Zimmer verfügen über zahlreiche USB-Ports, ein Badezimmer mit Dusche, Klimaanlage und schallisolierte Fenster.

Figurative und bunt geschichtete Murals des gefeierten Streetart-Künstlers Marc Jung zieren die Innenwände des Hotels. Der Künstler wurde im Rahmen der Kooperation zwischen Viva con Agua de Sankt Pauli e. V. und NOVUM Hospitality von der Millerntor Gallery engagiert. Die Erlöse aus dieser Partnerschaft kommen dem Hamburger Verein zugute, der sich weltweit dafür einsetzt, dass alle Menschen Zugang zu sauberem Trinkwasser erhalten.

In der modernen Living Lobby, die auch als Co-Working-Area genutzt werden kann, erwartet die Gäste Verpflegung und Gesellschaft. „Wir freuen uns, mit dem the niu Ridge den zentralen Standort am Riebeckplatz weiter zu bereichern“, sagt Hotelmanagerin Silke Wohlfarth. „Das Hotelangebot und die geplanten Events wie Lesungen, Vernissagen und Ausstellungen sprechen Hotelgäste und Lokalinteressierte gleichermaßen an.“

the niu und kein Ende in Sicht

Die Marke the niu umfasst ein neuartiges Midscale-Hotelkonzept, das an den Lebensstil der heutigen Gesellschaft anknüpft. Die the niu Hotels erzählen allesamt Geschichten aus Motiven, die es nur vor Ort gibt. Vom Standort inspiriert und von Kunst, Zeitgeist und Historie geformt. Die NOVUM Hospitality betreibt zwölf the niu Hotels der 2017 gegründeten Marke an zentralen Standorten. Darunter Essen, Berlin, Frankfurt am Main, Hamburg und Stuttgart. Über 50 the niu Hotels mit mehr als 10.200 Zimmern befinden sich derzeit europaweit in der Planung.

Neuer Büro-, Hotel und Einzelhandelskomplex für Chemnitz

Zurück