Leipzig vergibt Eigenheimgrundstücke im Erbbaurecht

Leipzig vergibt Eigenheimgrundstücke im Erbbaurecht

Leipzig vergibt Eigenheimgrundstücke im Erbbaurecht
An 18 Standorten will die Stadt Leipzig zeitnah Grundstücke für den Einfamilienhausbau bereitstellen. Quelle: Capri23auto auf Pixabay.

Um die Bildung von Wohneigentum innerhalb des Stadtgebietes zu fördern, insbesondere für junge Familien, will die Stadt Leipzig in den nächsten zwei Jahren 50 Einzelgrundstücke für Eigenheime zu besonders günstigen Konditionen anbieten. Wo die Flächen liegen und was sie kosten.

„Ich freue mich, dass durch die Anwendung des Erbbaurechts einem erweiterten Kreis von Familien die Möglichkeit gegeben wird, Eigentum zu bilden“, sagt Leipzigs Baubürgermeister Thomas Dienberg. Das Verfahren im Erbbaurecht entlaste demnach Familien, da diese keinen hohen Grundstückspreis parallel zur Bauphase aufbringen müssten.

Höhe des Erbbauzinses

Laut Thomas Dienberg werden die Grundstücke über die gesamte Laufzeit von bis zu 100 Jahren zu einem Erbbauzins in Höhe von 2,5 Prozent pro Jahr zur Nutzung überlassen. Das Einfamilienhaus befinde sich dann im Eigentum des Erbbaurechtsnehmers. Nach Ablauf der Laufzeit könne der Erbbaurechtsvertrag verlängert werden oder das Grundstück mit Gebäude gehe gegen einen Wertausgleich wieder an die Stadt über. Alle Details werden in einem Erbbaurechtsvertrag vereinbart.  

Sofern der Leipziger Stadtrat das neue Einfamilienhauskonzept im November bestätigt, will die Stadt nach eigenen Angaben bei allen neuen Eigenheimprojekten künftig allein Erbbaurechtsmodelle anbieten.

Auswahl der Grundstücke

Die 50 Baugrundstücke, die in den kommenden zwei Jahren in fünf Tranchen zu je zehn Arealen an den Markt gebracht werden, hat das Liegenschaftsamt unter folgenden Maßgaben ausgewählt:

In der entsprechenden Ratsvorlage ist von Doppel- oder Reihenhäuser keine Rede. Die 18 Standorte verteilen sich auf diese Stadtteile: Althen, Burghausen, Engelsdorf, Gohlis-Mitte, Großzschocher, Holzhausen, Liebertwolkwitz, Lindenthal, Meusdorf, Möckern, Paunsdorf, Probstheida, Rückmarsdorf, Schönefeld, Sellerhausen, Thekla, Wiederitzsch und Zweinaundorf.

Übersichtskarte zur Verteilung der Eigenheimgrundstücke im Leipziger Stadtgebiet. Copyright: Stadt Leipzig.

Grundstückspreise explodieren

Seit 2015 ist die Zahl der angebotenen Grundstücke für den Einfamilienhausbau in Leipzig stetig gesunken. Wurden bis dahin jeweils deutlich über 300 Grundstücke pro Jahr verkauft, so verringerte sich dieser Wert auf 93 Grundstücke im Jahr 2018 und 107 im Jahr 2019. Aufgrund des Mangels auf der Angebotsseite stieg der durchschnittliche Gesamtkaufpreis pro Grundstück von 85.000 Euro auf 161.000 Euro, was fast einer Verdoppelung entspricht.

Immer mehr bauwillige Familien wandern daher ins Leipziger Umland ab, um sich ihren Traum vom Eigenheim zu erfüllen. Um diese Abwanderung zu verlangsamen oder gar zu verhindern, muss das Angebot an verfügbarem Bauland für Eigenheime im Stadtgebiet erhöht werden.

Erste Tranche noch 2021

Für die 50 Grundstücke sollen neben sozialen Kriterien auch ökologische Gesichtspunkte wie energieeffizientes Bauen und eine klimagerechte Dachnutzung im Auswahlprozess berücksichtigt werden. Bauwillige können sich noch in diesem Jahr in einem öffentlichen Auswahl- und Bewerbungsverfahren bewerben. Um dieses Verfahren transparent zu halten, nutzt die Stadt Leipzig dafür das speziell für Kommunen entwickelte Online-Portal Baupilot.com.

Leipzig bekommt einen neuen Biotechnologie-Campus: Das Projekt wird auf dem Gelände der Alten Messe in Leipzig-Südost realisiert. Der Baustart soll 2022 erfolgen. Einen ersten Mieter gibt es schon: Das Leipziger Biotechnologieunternehmen c-LEcta will seinen Hauptsitz in die neuen Gebäude verlegen.
Mitteldeutschland / Sachsen / Leipzig

Leipzig bekommt einen neuen Biotechnologie-Campus

Leipzig: Drei Richtfeste für 424 geförderte Wohnungen und zwei Kitas der LWB: Mit dem Aufziehen der Richtkronen über drei Bauprojekten hat die LWB in Leipzig die Fertigstellung von zahlreichen Wohnhaus- und zwei Kita-Rohbauten gefeiert.
Mitteldeutschland / Sachsen / Leipzig

Leipzig: Drei Richtfeste für 424 geförderte Wohnungen und zwei Kitas der LWB

Eigenheim-Wohngebiet in Leipzig-Baalsdorf geplant: Im Leipziger Ortsteil Baalsdorf soll auf dem Areal einer Geflügelzuchtanlage ein Wohnbaustandort für eine Eigenheimsiedlung entstehen.
Mitteldeutschland / Sachsen / Leipzig

Eigenheim-Wohngebiet in Leipzig-Baalsdorf geplant