M1 – Magdeburger Tor: Mixed-Use-Quartier mit Bürohochhaus

M1 – Magdeburger Tor: Mixed-Use-Quartier mit Bürohochhaus

M1 – Magdeburger Tor: Mixed-Use-Quartier mit Bürohochhaus
Erste Visualisierungen des M1 – Magdeburger Tor. Copyright: AOC | Die Stadtentwickler

AOC | Die Stadtentwickler realisiert am westlichen Eingang zur Magdeburger Innenstadt ihr neues Projekt „M1 – Magdeburger Tor“ und hat dafür ein rund 9.700 Quadratmeter großes Grundstück erworben.

Am westlichen Eingang zur Magdeburger Innenstadt, in fußläufiger Entfernung zum Hauptbahnhof und unmittelbarer Nähe zu verschiedenen Behörden, realisiert AOC | Die Stadtentwickler ihr neues Projekt „M1 – Magdeburger Tor“. Das auf ostdeutsche Groß- und Mittelstädte sowie Berlin spezialisierte Unternehmen hat dazu ein rund 9.700 Quadratmeter großes Grundstück in der Nähe des belebten Stadtzentrums von einem Joint Venture des Leipziger Projektentwicklers KSW erworben.

M1 – Magdeburger Tor besteht aus drei Bauteilen - inklusive Bürohochhaus

Das Projekt mit einem Investitionsvolumen im unteren dreistelligen Millionenbereich wird aus drei Teilen bestehen: Entlang der Maxim-Gorki-Straße / Olvenstedter Straße soll ein Gebäuderiegel aus zwei Bauteilen mit insgesamt rund 25.000 Quadratmetern Gewerbefläche entstehen. Während die Obergeschosse für die Nutzung von Büros vorgesehen sind, sollen in das Erdgeschoss kleinteilige Einzelhändler und ein Biomarkt einziehen. Das Untergeschoss wird Platz für etwa 190 Pkw-Stellplätze bieten.

Ein dritter Baukörper wird zurückgesetzt in ruhiger Umgebung an der Werner-Priegnitz-Straße erwachsen und ausschließlich Wohnungen auf einer Gesamtmietfläche von etwa 6.000 Quadratmetern im beliebten „Stadtfeld“ aufweisen. Mit AOC | Die Stadtentwickler übernimmt ein im Wohnungs- und Bürobereich erfahrener und regionaler Entwickler die weitere Planung und Realisierung des prägnanten Grundstücks direkt am Innenstadtring. 

Neues Tor zur Magdeburger Innenstadt

Im Zuge von „M1 – Magdeburger Tor“ investiert der in der Elbestadt beheimatete Projektentwickler erstmals in unmittelbarer Nähe zu seinem Hauptsitz. „Das westliche Tor zur Innenstadt ist einer der am meisten frequentierten und städtebaulich interessantesten Orte in Magdeburg. Es freut uns besonders, dass wir hier in enger Abstimmung mit Verwaltung und Politik mit unserem Projekt einen Beitrag zur Stadtentwicklung leisten können“, kommentiert Till Schwerdtfeger, Geschäftsführer von AOC, das Vorhaben. „Mit diesem Mixed-use-Quartier bedienen wir sowohl die hohe Nachfrage nach Wohnraum als auch den Bedarf nach effizienten und nachhaltigen Büroflächen in der Landeshauptstadt “, betont Schwerdtfeger. Der Baustart für M1 – Magdeburger Tor ist für das 2. Quartal 2022 avisiert.

 

 

Pflege und Betreutes Wohnen: Neues Gesundheitsquartier für Magdeburg Sudenburg: Die Berliner HD Gruppe entwickelt im Magdeburger Stadtteil Sudenburg ein Gesundheitsquartier, das den aktuellen Trend zu ambulanten und teilstationären Versorgungsformen umsetzt. Alle Informationen ...
Mitteldeutschland / Sachsen-Anhalt / Magdeburg

Pflege und Betreutes Wohnen: Neues Gesundheitsquartier für Magdeburg Sudenburg

Pflegezentrum am Moritzplatz in Magdeburg wie geplant fertiggestellt: In Magdeburg hat Carestone das „Pflegezentrum am Moritzplatz“ wie geplant fertiggestellt. Entstanden ist ein Ensemble aus zwei Häusern mit stationären Pflegeplätzen und Einheiten für Betreutes Wohnen.
Mitteldeutschland / Sachsen-Anhalt / Magdeburg

Pflegezentrum am Moritzplatz in Magdeburg wie geplant fertiggestellt

Magdeburger Büromarkt trotzt der Krise und wird 2021 robust bleiben: Laut Aengevelt Research konnte der Magdeburger Büromarkt 2020 ungeachtet der Corona-Krise an das gute Vorjahresergebnis anschließen. Genaue Kennzahlen erhalten Sie hier.
Mitteldeutschland / Sachsen-Anhalt / Magdeburg

Magdeburger Büromarkt trotzt der Krise und wird 2021 robust bleiben