Bauprojekte 2023: Magdeburg investiert über 150 Millionen in seine Zukunft

Bauprojekte 2023: Magdeburg investiert über 150 Millionen in seine Zukunft

Bauprojekte 2023: Magdeburg investiert über 150 Millionen in seine Zukunft
Magdeburg investiert in seine Zukunft. Copyright: Martin Wischeropp auf Pixabay

Oberbürgermeisterin Simone Borris hat am 10. Januar die wichtigsten Projekte der Landeshauptstadt Magdeburg für das Jahr 2023 vorgestellt. Über 150 Millionen Euro wird die Stadt in Infrastruktur, Schulen, Kulturbauten, Soziales, Sport und Sicherheit investieren. Welche Vorhaben ganz genau auf der Agenda der Stadtverwaltung stehen.

Neue IMMOBILIEN AKTUELL als E-Paper lesen

"Nach einem herausfordernden Jahr 2022, das unter anderem von den Auswirkungen der Pandemie und der Aufnahme von mehr als 4.400 ukrainischen Geflüchteten geprägt wurde, warten auch in den kommenden 12 Monaten zahlreiche Projekte und Aufgaben auf die Umsetzung. [...] Die Landeshauptstadt wird dafür mehr als 150 Millionen Euro investieren.", blickt Oberbürgermeisterin Simone Borris im Rahmen der traditionellen Jahresauftakt-Pressekonferenz im Alten Rathaus von Magdeburg nach vorn. Welche Projekte das sind...

Feierliche Einweihung des City-Tunnels in Magdeburg

Am 31. März wird der City-Tunnel feierlich eingeweiht. Zuvor erfolgen die Fertigstellung der technischen Ausstattung des Tunnels und aller Verkehrsknoten sowie Tests und Probeläufe der fertigen Anlagen im Zusammenspiel mit der Tunnelüberwachung. Die noch notwendigen Arbeiten unter den Bahnbrücken und am Kölner Platz werden bis zum Sommer 2023 andauern. Anschließend kann die Künstlerin Claudia Walde im Rahmen des Wettbewerbes "Kunst am Bau" auch die südlichen Brückenwiderlager gestalten. Die Widerlager auf der Nordseite hat sie bereits im Juni 2022 fertig gestellt.

Freigabe des neuen Strombrückenzugs

Für ein weiteres Großbauprojekt, den Ersatzneubau des Strombrückenzuges, soll 2023 ebenfalls die Freigabe erfolgen. Noch im Januar 2023 wird die neue Verkehrsverbindung von der Alten Zollbrücke zur Stadtparkstraße freigegeben. Damit entfällt dann der Weg über die Straße Kleiner Werder, was Baufreiheit an den östlichen Widerlagern der Strombrücke ermöglicht.

Brückensanierungen in der sachsen-anhaltinischen Landeshauptstadt

Vorbereitungen für die Intel-Ansiedlung in Magdeburg

Nach der Bekanntgabe der geplanten Intel-Ansiedlung im Süden der Landeshauptstadt haben Verwaltung und Stadtrat im vergangenen Jahr weitere wichtige Entscheidungen zur Vorbereitung des rund 350 Hektar großen Gebiets am Eulenberg getroffen. So hat der Stadtrat am 28. November 2022 den Kaufvertrag über die städtischen Grundstücke an den Investor Intel bestätigt. Vorausgegangen war am selben Tag die Unterzeichnung des Kaufvertrages bei einem Magdeburger Notar.

In der ersten Januarwoche haben die archäologischen Untersuchungen des Landesamtes für Denkmalpflege und Archäologie begonnen. In den kommenden Monaten werden die baufeldfreimachenden Arbeiten, unter anderem die Umverlegung einer Stromleitung, kontinuierlich fortgesetzt. Zudem wird die Umsetzungsplanung für den Bauablauf vorbereitet. 

Ausbau des Industriehafens

Der Ausbau des Industriehafens wird 2023 weiter fortgesetzt. Der Bau des sogenannten Fangedamms zur Abschottung des Industriehafens von der Elbe wird voraussichtlich im dritten Quartal abgeschlossen. Die Herstellung und Erneuerung von Kaianlagen auf einer Länge von rund 700 Metern des Industriehafens beginnen voraussichtlich im vierten Quartal. Mit dem Erweiterungsvorhaben wasserstandsunabhängiger Flächen wird der Industriehafen auf einer Länge von etwa zwei Kilometern ertüchtigt. Das Erschließungsgebiet einschließlich anliegender Betriebe, die von dieser Maßnahme partizipieren, beträgt 85 Hektar.

Kulturbauten Hyparschale, Stadthalle und Kunstmuseum

Schulen und Horte

Modernisierung der Magdeburger Feuerwache Süd

Die Feuerwache Süd erhält nach 22 Jahren Betriebszeit eine umfassende Modernisierung der technischen Anlagen. Die Bauarbeiten haben 2022 begonnen und werden 2023 fortgesetzt. Gemeinsam mit dem Amt für Brand- und Katastrophenschutz plant das Kommunale Gebäudemanagement außerdem den Neubau einer Leitstelle und einer Lehrrettungswache. 2023 erfolgen dafür Planungsleistungen. 

Neue Sporthallen

Weitere Investitionsziele in 2023

Ebenfalls investiert wird in:

Magdeburger Büromarkt agiert über dem Durchschnitt: Der Immobiliendienstleister Aengevelt hat die wichtigsten Marktzahlen für die ersten drei Quartale 2022 offengelegt. Trotz Abkühlung ist die Landeshauptstadt auf einem guten Kurs.
Mitteldeutschland / Sachsen-Anhalt / Magdeburg

Magdeburger Büromarkt agiert über dem Durchschnitt

Börde Bogen: Magdeburger Stadtrat beschließt B-Plan: Für die Projektentwicklung Börde Bogen in Magdeburg rechnet The Grounds im zweiten Quartal 2022 mit dem Satzungsbeschluss für den Bebauungsplan. Alle Informationen zu dem Vorhaben.
Mitteldeutschland / Sachsen-Anhalt / Magdeburg

Börde Bogen: Magdeburger Stadtrat beschließt B-Plan

Immobilienmarkt Magdeburg erweist sich als nachhaltig robust: Die robusten und nachhaltigen Wirtschaftsstrukturen Magdeburgs beflügeln Region und Immobilienbranche. Das ist ein wichtiger Befund aus dem Aengevelt City Report über die Landeshauptstadt Sachsen-Anhalts. Weitere Ergebnisse.
Mitteldeutschland / Sachsen-Anhalt / Magdeburg

Immobilienmarkt Magdeburg erweist sich als nachhaltig robust