Energieautarkes Modellprojekt in Magdeburg: Reihenhäuser der Zukunft

Energieautarkes Modellprojekt in Magdeburg: Reihenhäuser der Zukunft

Energieautarkes Modellprojekt in Magdeburg: Reihenhäuser der Zukunft
Die Magdeburger WOBAU startet mit dem Neubau acht energie­autarker Reihen­häusern. Copyright: kie-ker auf Pixabay

Im Magdeburger Süden verwirklicht die Wohnungsbaugesellschaft Magdeburg mbH mit dem Neubau von acht energie­autarken Reihen­häusern auf der Fläche eines abgerissenen Mehrfamilienhauses ein inno­vatives Modell­projekt.

Eine der ersten energieautarken Reihenhausanlagen Sachsen-Anhalts entsteht derzeit in der Landeshauptstadt Magdeburg. Die Wohnungsbaugesellschaft Magdeburg mbH, kurz WOBAU, feierte am 10. November die Grundsteinlegung des prestigeträchtigen Baus im Marderweg.

Das Projekt könnte Kommunen und Genossenschaften in Zukunft als Vorbild für ähnliche Unterfangen in ganz Deutschland dienen. „Als kommunales Wohnungsunternehmen und größter Vermieter Sachsen-Anhalts werden wir in einem Modellprojekt zeigen, wie man in der Zukunft bauen kann“, so Peter Lackner Geschäftsführer der WOBAU.

CO2-Neutralität durch Ökostrom

Nach der Fertigstellung sollen die Reihenhäuser durch Ökostrom und Solarenergie aus eigener Herstellung vollkommen CO2-neutral betrieben werden. Überschüssige Energie wird in den Gebäuden gespeichert, um auch an regnerischen Tagen Strom und Heizwärme zu liefern. Gleichzeitig wird der Energieverbrauch durch eine moderne Infrarotheizung optimiert.

Auch traditionelle Methoden kommen im grünen Modellprojekt zum Zuge. Beim Gemäuer wird auf wärmeerhaltende Baustoffe gesetzt, die auf den gleichen Prinzipien beruhen wie die seit Jahrhunderten verwendeten Backsteinziegel. So wird die abgegebene Heizungswärme nicht nur gedämmt, sondern auch aktiv in den Wänden gespeichert.

Video: Energieautarkes Modellprojekt der Wobau Magdeburg

Grüne Zukunft durch Energieflat

Die Energieautarkie der Gebäude kommt neben der Umwelt auch den Bewohnern zugute. „Wir können den Mietern für mehrere Jahre eine Pauschalmiete anbieten, in der Wohnen, Wärme und Strom als Flatrate bereits enthalten sind, da wir keine steigenden Energiepreise zu berücksichtigen haben“, erklärt Peter Lackner. Das gibt Sicherheit und schützt vor steigenden Kosten.

Bis potenzielle Mieter davon profitieren können, dauert es jedoch noch einige Monate. Mit der Fertigstellung des Projektes ist gegen Ende des Jahres 2022 zu rechnen.

Spatenstich für neues Wohn- und Pflegequartier in Magdeburg: Die AlexA Gruppe, ein Berliner Seniorenimmobilienbetreiber, feierte jüngst den Spatenstich für ein modernes Pflegequartier in Magdeburg. Alle Informationen zu dem Pflegeobjekt.
Mitteldeutschland / Sachsen-Anhalt / Magdeburg

Spatenstich für neues Wohn- und Pflegequartier in Magdeburg

M1 – Magdeburger Tor: Mixed-Use-Quartier mit Bürohochhaus: AOC | Die Stadtentwickler realisiert am westlichen Eingang zur Magdeburger Innenstadt ihr neues Projekt „M1 – Magdeburger Tor“ und hat dafür ein rund 9.700 Quadratmeter großes Grundstück erworben.
Mitteldeutschland / Sachsen-Anhalt / Magdeburg

M1 – Magdeburger Tor: Mixed-Use-Quartier mit Bürohochhaus

Jörg Rehbaum wird Magdeburgs neuer Baubürgermeister: Der SPD-Politiker wird ab 1. Mai 2021 für sieben Jahre das Dezernat für Stadtentwicklung, Bau und Verkehr leiten. Bislang ist er Bürgermeister einer sachsen-anhaltinischen Kleinstadt.
Mitteldeutschland / Sachsen-Anhalt / Magdeburg

Jörg Rehbaum wird Magdeburgs neuer Baubürgermeister