Leipziger Großentwickler QUARTERBACK erwirbt Krystallpalast-Areal

Leipziger Großentwickler QUARTERBACK erwirbt Krystallpalast-Areal

Leipziger Großentwickler QUARTERBACK erwirbt Krystallpalast-Areal
Einblick in das Quartier Krystallpalast. Copyright: QUARTERBACK Immobilien AG

Die Quarterback Immobilien AG hat das Krystallpalast-Areal in Leipzig erworben und will noch 2021 mit dem Bau von Büros, Wohnungen und einem Hotel beginnen. Was die Projektentwickler in der Messestadt planen und welche Projekte sie darüber hinaus ganz aktuell in Deutschland erworben haben, erfahren Sie hier.

Stuttgarter Immobilienkongress Infos und Tickets

Die in Leipzig ansässige QUARTERBACK Immobilien AG hat im Wege eines Share Deals das „Quartier Krystallpalast“ von der Whitecrow Holding, einem in Luxemburg ansässigen Projektentwickler erworben. Nachdem die Whitecrow Holding in Zusammenarbeit mit ihrem Planungsteam die Baugenehmigungen für das neue Quartier im Herzen von Leipzig weitestgehend bereits erlangt hat, wechselt das Projekt für die Realisierung in die Verantwortung der QUARTERBACK Immobilien AG, die das Projekt auch langfristig im Bestand halten möchte.

Das Quartier Krystallpalast im Herzen von Leipzig

Am Tor zum Osten der Stadt zwischen Brandenburger, Rosa-Luxemburg- und Hofmeisterstraße entsteht ein hochattraktives innerstädtisches Quartier mit rund 52.600 Quadratmetern Bruttogeschoßfläche (BGF). Für Urbanität sorgt der Nutzungsmix aus Wohnen, Büro, Einzelhandel, Microliving und Hotel. So entsteht ein lebendiger „Kiez“, der Wohnen, Leben und Arbeiten vereint. Passend dazu sorgt die Lage am Leipziger Hauptbahnhof für die Verknüpfung von überregionaler Erreichbarkeit per ICE-Hub mit dem Mobilitätsmix aus Car-Sharing von Elektrofahrzeugen und 224 Tiefgaragenplätzen für den Individualverkehr.

Im Quartier entstehen 139 Mietwohnungen. Unter der Marke „Life+Work“ werden dabei auch Wohnungen mit separatem Arbeitsbereich in der Wohneinheit geschaffen – die Projektentwicklung reagiert so auf nachhaltige Trends von Homeoffice und Flexible Work. Ein separater Gebäudeteil an der Rosa-Luxemburg-Straße bietet nach Fertigstellung 80 Einheiten „Micro Living“ mitsamt Gastronomie im Erdgeschoss an.

Ein besonderes Quartier mit Büroflächen und Boutique Hotel

Ein Quartiersüberblick. Copyright: QUARTERBACK Immobilien AG
Ein Quartiersüberblick. Copyright: QUARTERBACK Immobilien AG

Für die Bewohner des „Quartiers Krystallpalast“ wird im Inneren des Areals ein Arboretum – faktisch ein intensiv begrünter, kleiner Park im Innenhof – angelegt. Die Pflanzung von 50 teilweise exotischen Gehölzen betont die Besonderheit des Quartiers ebenso wie den ökologischen Anspruch auf kleinster Fläche mitten in der Stadt. Das Arboretum wird für die Stadtgesellschaft öffentlich zugänglich sein.

Ein klares Bekenntnis zum Standort und der Stadt Leipzig stellt das Hotel „me and all“ der LINDNER Hotels AG dar. „me and all“ umfasst 221 Zimmer, 45 Studios und 33 Apartments. Das Label fungiert bei LINDNER als Boutique-Marke für zentrale Citylagen und baut auf ein Konzept, das sowohl „Urban Locals“ der Stadt als auch City- und Business Traveller anspricht. Eine Kombination von Lounge, Bar und „Working Areas“ wird sich zur Stadt öffnen und das „Quartier Krystallpalast“ rund um die Uhr beleben.

Rund 15.000 Quadratmeter Bürofläche schaffen ein weiteres Highlight am unterversorgten Leipziger Büromarkt. In hochattraktiver Ringlage werden besonders gesuchte, große zusammenhängende Flächen mit modernster Ausstattung angeboten. Sowohl die privilegierte Lage als auch die avancierte Architektur sorgen in hohem Maße für Visibilität und Adressbildung – von denen insbesondere renommierte Unternehmen beziehungsweise Großgesuche profitieren werden. In den Erdgeschosslagen finden zudem Einzelhandel und Gastronomie Flächenangebote.

Quartier Krystallpalast wird von Leipzigs größtem Projektentwickler QUARTERBACK vorangetrieben

Tarik Wolf, Vorstand der QUARTERBACK Immobilien AG, betont: „QUARTERBACK hat gekauft, um zu bauen. Es ist uns ausdrücklich wichtig, dieses für die Stadt bedeutende Areal zu neuem Leben zu erwecken." Er ergänzt: „Allein in Leipzig befinden sich rund 2.000 Wohnungen von uns im Bau beziehungsweise unmittelbarer Planung unter anderem in unmittelbarer Nachbarschaft zum Krystallpalast. Wir sind damit der größte Entwickler am Standort. Das ,Quartier Krystallpalast‘ eröffnet die Möglichkeit, unsere Philosophie von lebenswerten Gebäuden und zukunftsfähigen Quartieren für Leipzig weiter zu verwirklichen.“

Der für Mitte 2021 geplante Baustart wird aktuell mit dem bestehenden Planerteam von ORKA Development, CPM, deluse architects, RKW Architektur +, gna Grimbacher Nogales Architekten sowie ZILA vorbereitet.

Baumwollquartier und Zuckerle Quartier: QUARTERBACK engagiert sich in Köln und Stuttgart

Ebenfalls im Wege von Share Deals hat QUARTERBACK das „Baumwollquartier“ in Köln sowie das „Zuckerle Quartier“ (vormals als „Residenzen am Weinberg“ geführt) in Stuttgart von der Whitecrow Holding erworben. In Köln (Holweide), mit zum Teil denkmalgeschützten Bestand, und Stuttgart (Bad Cannstatt) sind jeweils Wohnquartiere mit Kitas und ergänzenden Gewerbeflächen geplant. Der Baustart soll unmittelbar nach Erlangung der Baurechte erfolgen.

Das Leipziger Stadtquartier Bayerischer Bahnhof

Leipzig: Drei Richtfeste für 424 geförderte Wohnungen und zwei Kitas der LWB: Mit dem Aufziehen der Richtkronen über drei Bauprojekten hat die LWB in Leipzig die Fertigstellung von zahlreichen Wohnhaus- und zwei Kita-Rohbauten gefeiert.
Mitteldeutschland / Sachsen / Leipzig

Leipzig: Drei Richtfeste für 424 geförderte Wohnungen und zwei Kitas der LWB

Bauen, Wohnen, Stadtentwicklung: Leipziger Bundestagskandidaten auf den Zahn gefühlt: Was planen die derzeit im Bundestag vertretenen Parteien künftig in den Bereichen Wohnen, Bauen und Stadtentwicklung? Sechs Leipziger Direktkandidaten legten beim IMMOCOM-Wahlhearing ihre Positionen dar.
Mitteldeutschland / Sachsen

Bauen, Wohnen, Stadtentwicklung: Leipziger Bundestagskandidaten auf den Zahn gefühlt

Immobilienmarkt Leipzig trotzt Corona: Es wurde viel spekuliert, welche Auswirkungen Corona auf den Leipziger Immobilienmarkt haben könnte. Der Gutachterausschuss schafft mit aktuellen Halbjahreszahlen Fakten. Eine Zusammenfassung der wichtigsten Erkenntnisse.
Mitteldeutschland / Sachsen / Leipzig

Immobilienmarkt Leipzig trotzt Corona