Berliner Einzelhandels- und Gewerbezentrum "Helle Mitte": Restrukturierung erfolgreich abgeschlossen

Berliner Einzelhandels- und Gewerbezentrum "Helle Mitte": Restrukturierung erfolgreich abgeschlossen

Berliner Einzelhandels- und Gewerbezentrum "Helle Mitte": Restrukturierung erfolgreich abgeschlossen
Ein blick in die Einkaufspassage des Einkaufs- und Gewerbezentrums "Helle Mitte". Copyright: D.V.I. Deutsche Vermögens- und Immobilienverwaltungs GmbH

Bis 2021 will die DVI Gruppe das Einzelhandels- und Gewerbezentrum "Helle Mitte" in Berlin-Hellersdorf für 15 Millionen restrukturieren. Mit der Vollvermietung im September 2021 wurde die Restrukturierung erfolgreich abgeschlossen.

Die DVI Gruppe (DVI), Bestandshalter von Wohn- und Büroimmobilien, hat mit der Restrukturierung des Einzelhandels- und Gewerbezentrums „Helle Mitte“ in Berlin-Hellersdorf begonnen. Im Fokus der Maßnahmen liegen die Neuvermietung und Optimierung der Mieterstruktur im Einzelhandel und die Schaffung neuer Büroflächen.

Die neuen Ankermieter REWE, TEDI, Alice-Salomon-Hochschule und Vivantes-Klinikum haben bereits langfristige Mietverträge unterzeichnet. Außerdem konnte eine Neuvermietung des bestehenden Hotels an eine regionale Hotelgruppe erreicht werden. Der Abschluss der Restrukturierung ist für 2021 vorgesehen, die damit verbundenen Investitionskosten belaufen sich auf rund 15 Millionen Euro.

Neuvermietungen und Optimierung der Mieterstruktur sollen "Helle Mitte" attraktiver machen

"Helle Mitte" von außen. Copyright: D.V.I. Deutsche Vermögens- und Immobilienverwaltungs GmbH
"Helle Mitte" von außen. Copyright: D.V.I. Deutsche Vermögens- und Immobilienverwaltungs GmbH

Das im Jahr 1997 eröffnete Zentrum verteilt sich in mehreren Blöcken rund um den Fritz-Lang-Platz in Berlin-Hellersdorf und befindet sich in unmittelbarer Nähe zum U-Bahnhof „Hellersdorf“. Mit rund 44.000 Quadratmetern Gesamtmietfläche zählt die „Helle Mitte“ zu den größeren Nahversorgungsstandorten im Osten der Hauptstadt. Das gemischt genutzte Zentrum umfasst 62 Shops, 10.500 Quadratmeter Büroflächen, 139 Wohnungen, ein Kino, einen Indoorkletterpark sowie eine Tiefgarage mit 400 Stellplätzen. DVI hat die Immobilie 2018 gemeinsam mit ihrem Partner-Investor CLAUS Unternehmensgruppe im Rahmen einer Fondsakquisition innerhalb weniger Monate von rund 700 Fondsgesellschaftern erworben. Zum damaligen Zeitpunkt war der Immobilienfond notleidend. Die Transaktion wurde von der BEB Real Invest GmbH gesteuert.

Leerstand im Berliner Einkaufszentrum konnte bereits gesenkt werden

Durch die bereits begonnene Neuvermietung und Restrukturierung von Flächen konnte der Leerstand von anfänglich rund 30 Prozent auf weniger als fünf Prozent im Dezember 2019 reduziert werden. Aktuell befindet sich die DVI mit weiteren potenziellen Mietern in fortgeschrittenen Verhandlungen. Im Zuge der Restrukturierung ist außerdem die Umwandlung von Einzelhandels- zu Büroflächen im Obergeschoss der Geschäftspassage vorgesehen.

Vollvermietung nach Restrukturierung erreicht

Update vom 08.09.2021: Die DVI Gruppe hat insgesamt 1.700 Quadratmeter Büroflächen in Berlin-Hellersdorf vermietet. Die im Januar 2020 begonnene Restrukturierung des Einzelhandels- und Gewerbezentrums „Helle Mitte“ konnte damit abgeschlossen werden. In den vergangenen 18 Monaten hat DVI rund 15 Millionen Euro in die Modernisierung und Umwandlung vormaliger Einzelhandels- in neue Büroflächen in dem Objekt investiert. Das Ergebnis ist Vollvermietung und ein neuer langfristiger Mietermix aus Nahversorgern, Dienstleistern und Büromietern.

Eine der neugestalteten Flächen im Einkaufszentrum "Helle Mitte". Copyright: DVI
Eine der neugestalteten Flächen im Einkaufszentrum "Helle Mitte". Copyright: DVI

Die neuen Mieter sind auf 1.100 Quadratmetern die BIM Berliner Immobilienmanagement GmbH (BIM) des Landes Berlin sowie auf 600 Quadratmetern das Berufsfortbildungswerk (bfw), Gemeinnützige Bildungseinrichtung des DGB GmbH. Beide Mieter ziehen auf neu geschaffene Büroflächen im Obergeschoss einer Geschäftspassage.

Neues Wohnen am Eisenhutweg: Quartier am Wissenschaftsstandort Adlershof-Johannisthal: KW-Development hat grünes Licht für ein Bauvorhaben mit 585 Wohnungen auf dem Grundstück Eisenhutweg 54-76 nahe des Wissenschaftszentrums Berlin-Adlershof.
Berlin/Brandenburg / Berlin

Neues Wohnen am Eisenhutweg: Quartier am Wissenschaftsstandort Adlershof-Johannisthal

Baustart für neues Berliner Quartier Buckower Felder: Die STADT UND LAND Wohnbauten-Gesellschaft mbH realisiert im Bezirk Neukölln rund 900 neuen Wohnungen, punktet mit Nachhaltigkeit und feiert den Baustart.
Berlin/Brandenburg / Berlin

Baustart für neues Berliner Quartier Buckower Felder

DSTRCT.Berlin: Vom alten Schlachthof zum Büro-Ensemble: DSTRCT.Berlin verwandelt einen früheren Schlachthof in ein Büro-Ensemble mit Fokus auf ein menschenzentriertes Design. Alle Informationen zu dem Bauprojekt.
Berlin/Brandenburg / Berlin

DSTRCT.Berlin: Vom alten Schlachthof zum Büro-Ensemble