Nachrichten

Grünes Licht für Stadthaus „Thule 48“ in Berlin-Pankow

UBM Development Deutschland errichtet in attraktiver Lage an der Grenze zum Szenekiez Prenzlauer Berg ein neues Apartmenthaus mit 79 Wohnungen. Die Baugenehmigung ist erteilt, der Baustart für das dritte Quartal 2021 avisiert.

UBM Development Deutschland errichtet an der Grenze zum Szenekiez Prenzlauer Berg ein neues Apartmenthaus mit 79 Wohnungen. Die Baugenehmigung ist erteilt, der Baustart für das dritte Quartal 2021 avisiert. Das neue Apartmenthaus "Thule 48" wird Berlin-Pankow bereichern. Copyright: UBM Development
Von Mara Kaemmel, 28.04.2021

Mehr Licht und Luft geht kaum: Der Entwurf des Stadthauses in der Thulestraße 48 / Ecke Neumannstraße im Süden des Berliner Bezirks Pankow beeindruckt durch raumhohe Schiebefenster, mit denen sich Wohnräume in Loggien verwandeln lassen. Bis 2023 entstehen in diesem Apartmenthaus an der Grenze zum Berliner Szenebezirk Prenzlauer Berg statt der ursprünglich angedachten 155 Einheiten jetzt 72 Zwei-Zimmerwohnungen und sieben Dreizimmerwohnungen mit einer Gesamtnutzfläche von 4.479 Quadratmetern. Die Baugenehmigung liegt inzwischen vor, im dritten Quartal dieses Jahres sollen die Bauarbeiten beginnen.

Das Apartmenthaus "Thule 48" setzt auf hohen Wohnkomfort

Das Projekt ist ein Joint Venture von UBM Development Deutschland und einem Family Office. Gemeinsam haben sie bereits in direkter Nachbarschaft  das Projekt „immergrün“ mit 392 Wohnungen in sechs Häusern realisiert und viele neue Bewohner angezogen. Beide Projekte wurden in Zusammenarbeit mit zanderrotharchitekten entwickelt und ergänzen die Thulestraße mit ihren Bestandsbauten aus mehreren Epochen von der Gründerzeit über die DDR-Zeit bis in die 1990er Jahre. Andreas Thamm, Vorsitzender der Geschäftsführung UBM Development Deutschland, erklärt zu dem Projekt: „Wir freuen uns auf dieses weitere Berliner Vorhaben, das einen modernen urbanen Wohnort mit Grün und Erholung verbinden wird. Unmittelbar benachbart haben wir den Bau des Wohnensembles ‚immergrün’ abgeschlossen, das schon bei Baubeginn einen Käufer gefunden hatte. Die beiden hochwertigen Projekte zeigen, dass wir uns neben dem Bürobau verstärkt dem Segment Wohnen zuwenden und dieses künftig weiter ausbauen möchten.“

Ob das Objekt „Thule 48“ im Ganzen verkauft wird oder einzelne Eigentumswohngen veräußert werden, steht noch nicht fest. Sven Hoffmann, verantwortlich für das Marketing, erklärt: „Wir denken darüber noch nach.“ Sicher ist jedoch: Die Projektentwickler versprechen einen hohen Wohnkomfort. Die Zwei-Zimmer-Wohnungen bieten jeweils 50 Quadratmeter Wohnfläche und sind barrierefrei konzipiert. In den Wohnräumen wird es Parkettböden und Fußbodenheizungen geben. Außerdem punktet das Projekt mit einem besonderen Dach. Ein Dachgarten lädt mit Terrassen, Pflanzen und Spielflächen zur Erholung ein. Eine Photovoltaik-Anlage wird Sonnenenergie ernten.

Der Thule-48-Dachgarten. Copyright: UBM Development.

Gute Kombination mit angrenzendem Quartier in Berlin-Pankow

Das angrenzende Wohnprojekt „immergrün“ mit seinen Pflanzungen, begrünten Terrassen und vertikalen Gärten bietet ein angenehmes, ruhiges Wohnumfeld in einer parkähnlichen Stadtlandschaft. PKW-Stellplätze können in der direkt angrenzenden Tiefgarage der Thulestraße 62 erworben werden. Das neue Stadthaus entsteht in vorteilhafter Lage zwischen der City und grünem Umland im Norden von Berlin. In der unmittelbaren Umgebung finden die Bewohner und Bewohnerinnen Angebote des öffentlichen Nahverkehrs, Schulen, Läden, Kultur-, Sport- und Freizeiteinrichtungen. Der Szenekiez Prenzlauer Berg ist zu Fuß erreichbar. Mit dem Fahrrad sind sie schnell im Bürgerpark Pankow, in Lübars oder mit dem PKW in der Schorfheide.

VoltAir: Neuer Büro- und Geschäftshauskomplex für Berlin

Zurück