Nachrichten

Hotelmarkt in Dresden und Leipzig boomt

Sachsens große Metropolen werden als Reiseziel immer beliebter. Sowohl der Dresdener als auch der Leipziger Hotelmarkt erreichten 2018 neue Übernachtungsrekorde.

Beide Metropolen werden als Reiseziel immer beliebter.  Der Dresdener und Leipziger Hotelmarkt erreichten 2018 neue Übernachtungsrekorde. Der Hotelmarkt in Dresden boomt. Quelle: cocoparisienne auf Pixabay.
Von Redaktion IMMOBILIEN AKTUELL MAGAZIN / Pressemitteilung Dr. Lübke & Kelber GmbH, 19.07.2019

Der Dresdener Hotelmarkt zeigte 2018 wieder deutliche Zuwächse. Nach Informationen des Beratungsunternehmens Dr. Lübke & Kelber verzeichnete die sächsische Landeshauptstadt mit über 4,6 Millionen Übernachtungen ein Wachstum von 3,9 Prozent gegenüber dem Vorjahr. Dabei bescherten internationale Gäste 6,6 Prozent mehr Übernachtungen und sorgten damit für insgesamt 21 Prozent des Übernachtungsaufkommens.

Bettenauslastung gestiegen

„Trotz der Steigerung weist Dresden im Vergleich zu anderen deutschen Großstädten eine relativ geringe Internationalität auf, die seit 2015 in etwa konstant bleibt“, analysiert Daniela M. Bense, Project Manager Hotel bei Dr. Lübke & Kelber GmbH. Die Anzahl verfügbarer Betten im gesamten Beherbergungsgewerbe (inklusive Hotels, Hotels garnis, Pensionen, Gasthöfe) erhöhte sich zur Jahresmitte 2018 um vier Prozent (rund 900 Betten) auf mehr als 23.000 Betten. Die Bettenauslastung erreichte zum ersten Mal einen Wert von 55 Prozent. Im Ranking der Top-10-Hotelstandorte in Deutschland belege Dresden damit den vierten Platz, heißt es.

Neuer Rekord in Leipzig

Ebenfalls weiterhin im Aufwind befindet sich die Hotelbranche in Leipzig. Fast 3,4 Millionen Übernachtungen im Jahr 2018 bedeuten eine neue Bestmarke für die Messestadt. Die Steigerungsrate war mit 6,5 Prozent erneut überdurchschnittlich (2017: plus 9,4 Prozent). Für das laufende Jahr rechnet Dr. Lübke & Kelber mit einem eher durchschnittlichen Wert um die fünf Prozent. Damit wäre jedoch mit über 3,5 Millionen Übernachtungen ein weiterer Rekord in Sicht.

Neue Hotels in Dresden

In diesem Jahr öffnen in Dresden voraussichtlich drei neue Hotels mit 776 Betten ihre Pforten. Bis 2021 werden noch einmal mehr als 1.000 neue Betten erwartet. Unter anderem diese Hotels befinden sich aktuell in der Pipeline:

  • Felix Bowls (2019)
  • Restaurant & Hotel SCHÖNE AUSSICHT (2019)
  • ARCOTEL HafenCity (2020)
  • Prizeotel Dresden-City (2020)
  • Prizeotel Dresden-Mitte (2021)
  • Meininger Hotel (2021)
  • Wöhrl-Plaza

Neue Hotels in Leipzig

Sechs neue Hotels soll noch 2019 in Leipzig fertigstellt werden – das bedeutet insgesamt rund 2.400 neue Betten. Diese Projekte sind derzeit in Planung:

  • Felix Bowls (2019)
  • Charly's House Leipzig ( 2019)
  • H2 Hotel Leipzig (2019)
  • HYPERION Hotel Leipzig (2019)
  • NH Hotel am Leipziger Burgplatz (2019)
  • Astoria-Hotel (2020)
  • Premiere Inn (2020)

Weitere News aus der Immobilienwelt lesen Sie hier.

Zurück