Schwitzke Gruppe holt Modelabel auf Firmencampus

Schwitzke Gruppe holt Modelabel auf Firmencampus

Schwitzke Gruppe holt Modelabel auf Firmencampus
Die Alte Spoerl-Fabrik in Düsseldorf. Copyright: Landler.

Die Unternehmensgruppe Schwitzke hat Teile ihres Düsseldorfer Campusstandorts an das Streetwear-Label LIVE FAST DIE YOUNG verkauft. Beide Unternehmen wollen nun die Standort-Potentiale des zentralen Firmengeländes weiter ausschöpfen.

Die in Düsseldorf ansässige Firmengruppe Schwitzke hat Teile ihres Campusstandorts im Stadtteil Derendorf an das deutsche Streetwear-Label LIVE FAST DIE YOUNG (LFDY) verkauft. Der Umzug auf das Fabrikgelände hinter der alten Spoerl-Fabrik stellt einen wichtigen Schritt in der Expansionsstrategie von LFDY dar. Die beiden Unternehmen wollen nun die Standort-Potentiale des zentralen Firmengeländes weiter ausschöpfen.

Schwitzke Gruppe von Firmenkultur angetan

Mit einer Bürofläche von rund 3.000 Quadratmetern und 160 beschäftigten Mitarbeitern beherbergt das Gebäudeensemble mit der Spoerl-Fabrik als Hauptsitz der  Schwitzke Gruppe nun auch den Firmensitz von LFDY, zugänglich von der Schloßstrasse : „Wir haben uns für LFDY als Käufer entschieden, weil die Firmenkultur sehr gut zu uns passt. Außerdem sind wir schon seit langem mit unserem Conceptstore awsum Nachbarn in der Ackerstrasse“, erklärt Karl Schwitzke, Geschäftsführer der Schwitzke Gruppe. LFDY zähle zu einer der größten, unabhängigen deutschen Streetwear-Marken der Branche und habe ein explosives Wachstum zu verzeichnen.

Campusgelände mit vielen Vorteilen

Der gemeinsame Campus bietet beiden Untenehmen auf gleich mehreren Ebenen große Standortvorteile. Hervorzuheben seien etwa die zentrale Lage und das lebendige Derendorf in unmittelbarer Nachbarschaft, so Karl Krumland, CFO/COO bei LFDY, der ergänzt: „Durch unsere unternehmerischen Wurzeln fühlen wir uns Düsseldorf grundsätzlich sehr verbunden  – und verfügen nun auch über einen Firmensitz, der alle Vorzüge der Stadt wiederspiegelt.“ Nicht zuletzt verspreche ein geteiltes Campusgelände gegenseitige Inspiration und kreativen Austausch mit der Schwitzke Gruppe.

Die Entwicklung des Gebäudeensembles liegt beiden Unternehmen nach eigener Aussage am Herzen. Als erstes Projekt ist die Gestaltung der Fassade an der Schlossstraße geplant. Die Schwitzke Gruppe sieht sich als einer der international führenden Dienstleister für die Gestaltung und Realisierung von Projekten in den Bereichen Marke, Erlebnis und Architektur. Neben Düsseldorf verfügt sie über Büros in Berlin, Krakau und Paris.

Aktuelles aus der Immobilienbranche März 2021

PANDION ALBERTUSSEE: 440 neue Eigentumswohnungen für Düsseldorf: Die PANDION AG entwickelt in Düsseldorf-Heerdt mit dem Wohnprojekt ALBERTUSSEE 440 neue Eigentumswohnungen für den angespannten Wohnmarkt der Landeshauptstadt Nordrhein-Westfalens.
NRW/Ruhrgebiet / Düsseldorf

PANDION ALBERTUSSEE: 440 neue Eigentumswohnungen für Düsseldorf

Commerzbank-Hochhaus in Düsseldorf wird in Hotel umgewandelt: Eines der bedeutendsten Büro-Hochhäuser der frühen deutschen Nachkriegsmoderne wird einer Umnutzung unterzogen und erwacht als Hotel zu neuem Leben.
NRW/Ruhrgebiet / Düsseldorf

Commerzbank-Hochhaus in Düsseldorf wird in Hotel umgewandelt

TRIGON in Düsseldorf: Double-Brand-Hotel trifft Bürogebäude und Parkhaus: Die Projektentwickler bema Gruppe und ABG Real Estate Group planen in Düsseldorf einen Gebäudekomplex aus Double-Brand-Hotel, Büro- und Parkhaus: Das TRIGON.
NRW/Ruhrgebiet / Düsseldorf

TRIGON in Düsseldorf: Double-Brand-Hotel trifft Bürogebäude und Parkhaus